+
„Weißes Haar und Silberblick, da machte es bei mir gleich klick“, singt das Steini-Girl für Frank-Walter Steinmeier.

Video des Tages: „Steini-Girl“ singt für SPD-Kanzlerkandidat

Berlin - Der gute Herr Frank-Walter Steinmeier hat einen neuen Fan: Das „Steini-Girl“. Sie singt, lacht und räkelt sich nur für ihn. Doch wer hinter dem Video steckt, bleibt wohl Steinmeiers süßes Geheimnis.  

Ein junges Mädchen mit braunen, langen Haaren, bekleidet mit Spaghetti-Trägertop in dem - natürlich - pralle Brüste stecken, tanzt auf einer grünen Wiese, lacht und singt. Der Traum eines jeden Mannes allerdings schmachtet nur einen einzigen an: SPD-Kanzlerkandidat Frank-Walter Steinmeier. Ihm hat das „Steini-Girl“ ein Lied samt Video gewidmet: „Verknallt in Steinmeier“. Es ist das Video des Tages.

Sie singt in vier Minuten etwas von „Weißes Haar und Silberblick, da machte es bei mir gleich klick“, bezeichnet ihn als „Mann meiner Träume“ und erklärt dem Kanzlerkandidaten „Steini, Steini, du bringst mich außer Rand und Band“. Zwischendrin ist Steinmeier noch ihr „Stern am Horizont“ und die „geballte Männlichkeit“. Alle Verliebtsein-Klischees werden bedient, keines wird ausgelassen: Am Videoende folgt noch ein herzzerreißendes Gekreische.

Doch wer die Dame eigentlich ist, das weiß keiner so genau. YouTube-Mitglied „haendel8a“ vermutet Steinmeiers Konkurrentin hinter dem ganzen Spuk: „Das muss Unsummen gekostet haben Frau Merkel so zu verkleiden!“ „Spacechild75“ allerdings gefällt‘s: „Wie Coool! Erkennt eigentlich keiner die Ironie? Ist wahrscheinlich zu subtil... Oder seid Ihr zu sehr abgelenkt??“

Doch klar ist auch: Der Witz ist nicht neu, bereits im USA-Präsidentschaftswahlkampf gab es das „Obamagirl“. Sie schlug in die selbe Kerbe, nur: „Obamagirl war lustig und selbstgestrickt, diese schmierige, humorlose deutsche Version stinkt nur so nach Düsseldorfer Werbefutzis....“, sagt „Spacechild75“ zum „Steini-Girl“.

Hier geht‘s zum Video des Tages.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Youtube im Inkognitomodus nutzen
In den meisten Webbrowsern können Nutzer einen Inkognitomodus aktivieren. In dieser Einstellung wird kein Surf-Verlauf anlegt. Auch YouTube bietet in der Android-App ein …
Youtube im Inkognitomodus nutzen
Erpressung nach angeblichem Pornoschauen
Zurzeit sind E-Mails mit der Drohung im Umlauf, privates Filmmaterial des Nutzers öffentlich zu machen, wenn dieser kein Geld zahle. Betroffene sollten auf den …
Erpressung nach angeblichem Pornoschauen
Firefox-Features auch auf Smartphones testen
Nutzer des Firefox-Browsers können Test-Features jetzt auch auf dem Smartphone und Tablet ausprobieren. Erweiterungen wie Notes und Lockbox lassen sich über mehrere …
Firefox-Features auch auf Smartphones testen
Letzte Chance zum Kauf? Apple nimmt offenbar beliebte iPhone-Modelle aus dem Sortiment
Laut Medienberichten plant Apple, zwei seiner iPhone-Modelle aus dem Sortiment zu nehmen. Kunden könnten nur noch wenige Wochen Zeit bleiben, um zuzuschlagen.
Letzte Chance zum Kauf? Apple nimmt offenbar beliebte iPhone-Modelle aus dem Sortiment

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.