+
Den spektakulären Fehlstart eines Wasserflugzeugs hat ein Hobbyfilmer durch Zufall auf seiner Kamera festgehalten.

Video des Tages: Wasserflugzeug-Fehlstart

Lake Hood - Unsere Bitte: Sollten Sie ein Wasserflugzeug bem Abheben filmen, dann halten Sie ausreichend Abstand! Sonst geht es Ihnen so, wie dem Hobbyfilmer im Video des Tages.  

Unter diesem Link finden Sie das spektakuläre Video, das seit Tagen für Aufsehen im Internet sorgt.

Der Unfall hat sich am 7. Juni in Lake Hood im US-Bundesstaat Alaska ereignet. Der Hobbyfilmer hat das Video bei Youtube hochgeladen. Wie er berichtet, soll der Propeller des Flugzeugs weniger als zweieinhalb Meter (!) neben seinem Kopf veorbeigeschrammt sein.

Keine Angst: Sowohl der Mann hinter der Kamera als die auch Insassen des Flugzeugs (Zwei Erwachsene, zwei Kinder und zwei Hunde) sind unverletzt geblieben. Das versichert der Hobbyfilmer auf Youtube.

fro

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Verein iRights informiert über Algorithmen und KI
Apps, die Zugriffsrechte verlangen, Suchmaschinen oder Chatprogramme, die Daten sammeln, und Soziale Medien, die Filterblasen erzeugen - davon haben die meisten schon …
Verein iRights informiert über Algorithmen und KI
Große Sicherheitsprobleme bei Smartphones - Dieser simple Tipp hilft
Fast jeder dritte Smartphone-Nutzer hat in den vergangenen zwölf Monaten Sicherheitsprobleme mit seinem Gerät gehabt. Ein Experte hat einen Rat.
Große Sicherheitsprobleme bei Smartphones - Dieser simple Tipp hilft
Netflix will Zuschauer Handlungen mitbestimmen lassen
Der Online-Videodienst Netflix denkt darüber nach, wie er die Personalisierung auf die Spitze treiben kann. Eine Möglichkeit für die Zukunft wären unterschiedliche …
Netflix will Zuschauer Handlungen mitbestimmen lassen
Amazon, Google, Apple kämpfen um unsere Fernseher: Das müssen Sie dazu wissen
Amazon, Google und Apple kämpfen um die Vorherrschaft auf unseren Fernsehern. Dabei geht es um die Videodienste - und vor allem um Geld. Hier erfahren Sie, was Sie dazu …
Amazon, Google, Apple kämpfen um unsere Fernseher: Das müssen Sie dazu wissen

Kommentare