+
Den spektakulären Fehlstart eines Wasserflugzeugs hat ein Hobbyfilmer durch Zufall auf seiner Kamera festgehalten.

Video des Tages: Wasserflugzeug-Fehlstart

Lake Hood - Unsere Bitte: Sollten Sie ein Wasserflugzeug bem Abheben filmen, dann halten Sie ausreichend Abstand! Sonst geht es Ihnen so, wie dem Hobbyfilmer im Video des Tages.  

Unter diesem Link finden Sie das spektakuläre Video, das seit Tagen für Aufsehen im Internet sorgt.

Der Unfall hat sich am 7. Juni in Lake Hood im US-Bundesstaat Alaska ereignet. Der Hobbyfilmer hat das Video bei Youtube hochgeladen. Wie er berichtet, soll der Propeller des Flugzeugs weniger als zweieinhalb Meter (!) neben seinem Kopf veorbeigeschrammt sein.

Keine Angst: Sowohl der Mann hinter der Kamera als die auch Insassen des Flugzeugs (Zwei Erwachsene, zwei Kinder und zwei Hunde) sind unverletzt geblieben. Das versichert der Hobbyfilmer auf Youtube.

fro

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Achtung Vorgänger: Bei Technik-Schnäppchen Modelljahr prüfen
Die Freude ist zunächst groß: Das neue iPad kostete viel weniger als gedacht. Doch dann die Ernüchterung: Es handelt sich gar nicht um das aktuelle Modell, sondern um …
Achtung Vorgänger: Bei Technik-Schnäppchen Modelljahr prüfen
Social Bots enttarnen: Diese acht Punkte helfen
In sozialen Netzwerken melden sich immer öfter auch Maschinen zu Wort. Das ist problematisch, wenn die Programmierer der sogenannten Social Bots Diskussionen …
Social Bots enttarnen: Diese acht Punkte helfen
Monumental, monumentaler, sowjetischer Monumentalismus
Vom Che-Guevara-Monument bis zum bulgarisch-sowjetischen Freundschaftsdenkmal: Darmon Richter präsentiert auf seiner Webseite eine Fotosammlung von Statuen und …
Monumental, monumentaler, sowjetischer Monumentalismus
Hautkrebsrisiko: App zeigt Folgen starker Sonneneinstrahlung
Sonne ist nicht gut für die Haut. Diese Belehrung hört man immer wieder. Scheinbar kommt die Warnung nur an, wenn man die Folgen nachvollziehen kann. Eine App macht das …
Hautkrebsrisiko: App zeigt Folgen starker Sonneneinstrahlung

Kommentare