Neue Masche

WhatsApp Hack - Achtung bei dieser Nachricht

Wieder gibt es eine neue Betrugsmasche, mit der versucht wird, Zugriff auf Daten und Bankverbindungen zu erhalten.

Und schon geistert der nächste WhatsApp-Hack durch das Netz. Es geht um folgende Nachricht: „Ihre WhatsApp-Version wurde gehackt“. Wenn Sie diese Nachricht erhalten, ist Vorsicht geboten. Der Absender hat meist eine russische Nummer und fordert den Nutzer auf, ein Update herunterzuladen. Doch genau hinter diesem angeblichen Update verbirgt sich die Schadsoftware. Auch Tausende iPhones sind Opfer von Hackerangriffen geworden.

Derzeit besteht für Nutzer von Apple- und Windows-Geräten keine Gefahr. Android-Nutzer hingegen müssen besonders vorsichtig sein. Die Software versucht, hinterlegte Bankverbindungen auszuspähen. Falls sie den Link schon geklickt haben, sollten Sie das Handy umgehend vom Netz trennen und ausschalten. Danach heißt es Neustart und laden des letzten Backups. Alles weiteren Details im Video.

Lesen Sie auch: 

WhatsApp-Revolution: Für viele User ist das extrem wichtig

WhatsApp: Lang erwartete Funktion dürfte viele Nutzer freuen 

WhatsApp Hack - Achtung bei dieser Nachricht

Rubriklistenbild: © pixabay/arivera

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schaltjahr 2020: Warum es in diesem Jahr den 29. Februar im Kalender gibt
Im Schaltjahr 2020 gibt es einen Tag mehr. Aber warum gibt es nur alle vier Jahre den 29. Februar? Der Blick zum Himmel erklärt es.
Schaltjahr 2020: Warum es in diesem Jahr den 29. Februar im Kalender gibt
„Pale Blue Dot“: Berühmtes Nasa-Bild  der Erde wird 30 Jahre alt - und zeigt, wie klein die Erde wirklich ist 
„Pale Blue Dot“, eines der berühmtesten Nasa-Bilder aus dem Weltall, wird 30. Am Valentinstag 1990 fotografierte die Raumsonde „Voyager 1“ die Erde.
„Pale Blue Dot“: Berühmtes Nasa-Bild  der Erde wird 30 Jahre alt - und zeigt, wie klein die Erde wirklich ist 
Neuer Vorstoß: Horst Seehofer (CSU) möchte WhatsApp noch vor Verschlüsselung überwachen
Horst Seehofer (CSU) möchte die Ende-zu-Ende-Verschlüsselung bei WhatsApp auf Handys umgehen. Das hätte Auswirkungen auf die Daten der Nutzer. 
Neuer Vorstoß: Horst Seehofer (CSU) möchte WhatsApp noch vor Verschlüsselung überwachen
Online-Bewertungen bilden oft nur Extreme ab
Was ist das tollste Hotel? Die beste Waschmaschine? Ein Blick auf Online-Meinungen hilft vermeintlich weiter. Doch die Sterne-Bewertungen können täuschen.
Online-Bewertungen bilden oft nur Extreme ab

Kommentare