+
Touristen auf den Spuren der Fab Four.

Video des Tages: Ein Tag im Leben der Abbey Road

Die Band "Blame Ringo" hat für ihr Video zur neuen Single einen Tag lang die Abbey Road gefilmt, wo Touristen das legendäre Beatles-Cover nachstellen.

Die Londoner Abbey Road ist spätestens mit dem Beatles-Cover zum gleichnamigen Album berühmt geworden. Das Bild zeigt die Fab Four, wie sie hintereinander den Zebrastreifen überqueren, der sich vor den Aufnahmestudios an der Abbey Road befindet. Hier gehts zum Originalbild.

Für die erste Single "Garble Arch" aus ihrem neuen Album hat die australische Band "Blame Ringo" eine Kamera an der Straße installiert, die den Zebrastreifen filmt. Im Schnelldurchlauf abgespielt sieht man im Film Autos, die vorbeifahren, Passanten und vor allem: jede Menge Touristen, die über den Zebrastreifen laufen und für ein Erinnerungsfoto stehen bleiben. Hier ansehen.

Ob das Video mit Schauspieler gedreht wurde, ist nicht klar. Der Verdacht liegt nahe, weil immer wieder dieselbe Frau im Bild auftaucht. Andererseits berichten die Anwohner in den Kommentaren unter dem Youtube-Video, dass der Ort tatsächlich Pilgerstätte der Musikfans ist. Einer schreibt: "Viel mehr stören mich aber die VIP-Autos, die links und rechts an der Straße parken, wenn im Studio wieder Veranstaltungen stattfinden."

Der Name der Band aus Brisbane in Queensland, Australien, ist übrigens durch einen Rechtsstreit mit dem Ex-Beatle Ringo Starr zustande gekommen, erklärt die Band auf ihrer Website. Der hatte die Band für ihren alten Namen verklagt. Aus Rache nannten sich die Musiker dann "Blame Ringo", auf deutsch: Gib Ringo die Schuld.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vermischte Realität und Hundesnacks - Technik-Neuheiten
Technik-Freunde haben Grund zur Freude. Lenovo hat ihre Mixed-Reality-Brille auf den Markt gebracht, die das Eintauchen in virtuelle Welten ermöglicht. Xlayers bietet …
Vermischte Realität und Hundesnacks - Technik-Neuheiten
Diese Vorschrift für Fotos in sozialen Netzwerken könnte für sehr viel Ärger sorgen
Lädt man eigene Fotos in soziale Netzwerke wie Facebook oder Instagram oder teilt sie in Whatsapp- oder Messenger-Gruppen, handelt es sich um eine Veröffentlichung.
Diese Vorschrift für Fotos in sozialen Netzwerken könnte für sehr viel Ärger sorgen
App-Charts: Mehr Spaß und Sicherheit beim Chatten
Anwendungen für die digitale Kommunikation stehen weiterhin hoch im Kurs. Die Nutzer begeistern sich für ausgefallene Emojis und achten auf Sicherheit. Auf Zuspruch …
App-Charts: Mehr Spaß und Sicherheit beim Chatten
Mac vor Verkauf von allen Diensten abmelden
Wer sich von seinem Mac trennt, sollte nicht nur seine Daten sichern, sondern auch den Rechner von allen Diensten abmelden. Sonst kann es unter Umständen später zu …
Mac vor Verkauf von allen Diensten abmelden

Kommentare