+
Julia Nunes liebt ihre Ukulele.

Video des Tages: Julia Nunes

Schon viele junge Talente hat das Web 2.0 hervorgebracht. Eins davon ist Julia Nunes. Die 19-jährige New Yorkerin ist durch ihre Videos bei Youtube berühmt geworden.

Es sind nicht nur die Lieder, die die 19-jährige New Yorkerin auf ihrer Ukulele spielt, sondern ihre charmante Art, die Musik vorzutragen. Angefangen hat sie, indem sie Popbands wie Destiny's Child und Weather Girls coverte. Immer öfter wurden ihre Beiträge bei Youtube angeklickt, mittlerweile schreibt sie eigene Lieder und bringt Platten auf ihrem Privatlabel JuNu Music heraus - einen professionellen Plattenvertrag hat sie noch nicht.

Stattdessen stand sie mit dem Singer-Songwriter Ben Folds auf der Bühne - der Musiker war auf ihre Videos aufmerksam geworden und hatte sie gebeten, als Vorband aufzutreten. Einen Artikel über Julias Herkunft hat das Jugendmagazin der Süddeutschen, jetzt.de, veröffentlicht.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Internet-Anschlüsse meist langsamer als verprochen
Ob DSL oder Kabel: In Sachen Geschwindigkeit gehen Anspruch und Wirklichkeit bei Internet-Anschlüssen oft weit auseinander. Noch finsterer sieht es aus, wenn man die …
Internet-Anschlüsse meist langsamer als verprochen
Amazon bringt Alexa-Radiowecker Echo Spot nach Deutschland
Klein, rund, intelligent: Amazons Echo Spot ist ein vernetzter Lautsprecher im Uhren-Design. Nutzer können ihn mit der Sprache steuern. Videoanrufe, Musikstreaming und …
Amazon bringt Alexa-Radiowecker Echo Spot nach Deutschland
Datenschutz? Diese WhatsApp-Funktion macht viele wütend
Als bekannt wurde, dass es bei der beliebten „WhatsApp“ die Möglichkeit gibt, Nachrichten zu löschen, freuten sich zahlreiche Nutzer. Eine neue App macht diese Freude …
Datenschutz? Diese WhatsApp-Funktion macht viele wütend
So leben Smartphone und Co länger
Nachhaltigkeit und Technik - das geht oft noch nicht zusammen. Denn bei Handys und Computern werden ältere Geräte schnell ausgemustert. So entsteht unötig viel …
So leben Smartphone und Co länger

Kommentare