+
Komplizierter geht's nicht: Ein neues Macbook kommt angeblich ohne Tastatur aus.

Video des Tages: Macbook ohne Tastatur

Die amerikanische Satire-Zeitschrift The Onion hat am Rande der Apple-Messe eine Entdeckung gemacht: Das erste Macbook ohne Keyboard. Statt mit Tasten bedient man den Laptop mit einem Rad.

"Das Beste von Ipod und Mac in einer gemeinsamen Plastikhülle" schreibt ironisch Spiegel Online und weist auf den neuen Clou der Satire-Zeitschrift The Onion hin.

Auf ihrem Nachrichten-Kanal haben die Satiriker einen fiktiven Bericht veröffentlicht, in dem angeblich ein führender Apple-Designer zu Wort kommt. Er stellt das erste Macbook ohne Tastatur vor. Statt der einzelnen Tasten bedient man den Laptop wie einen iPod mit einem Rad.

Mühsam klicken sich die Messebesucher durch das Alphabet, ein User will eine E-Mail schreiben und braucht dafür ganze 45 Minuten. Trotzdem wird das Macbook ohne Tastatur das neue große Ding, behauptet der Reporter.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Darum sollten Sie diese beliebte Foto-App nicht nutzen
München - Die App „Meitu“ bietet besondere Möglichkeiten der Bildbearbeitung. Die sozialen Medien toben sich damit gerne aus. Doch für die neuen Filter zahlt man einen …
Darum sollten Sie diese beliebte Foto-App nicht nutzen
Verlage können Hörbücher direkt Apple anbieten
Hörbücher aus dem iTunes-Store bezieht Apple nun nicht mehr ausschließlich von Audible. Das ergaben Verfahren der EU-Kommission und des Bundeskartellamts gegen …
Verlage können Hörbücher direkt Apple anbieten
Darum sollten Sie auf Selfies nie diese Geste machen
München - Sind Selfies gefährlich? Japanische Forscher haben herausgefunden, dass das Handy-Selbstportrait in Kombination mit einer beliebten Geste zum Sicherheitsrisiko …
Darum sollten Sie auf Selfies nie diese Geste machen
Neue Smartphones und virtuelle Displays
Man könnte meinen, auf dem Tisch steht nur ein schnöder Toaster. Doch dahinter steckt der Xperia Projector von Sony. Er wirft Bedienoberflächen an die Wand. Neben diesem …
Neue Smartphones und virtuelle Displays

Kommentare