+
Bloß weg: Die Topmodel-Bewerberinnen rannten vor dem brennenden Wagen weg.

Video des Tages: Massenpanik bei Topmodel-Casting

Beim Casting zum amerikanischen Ableger der "Next Topmodel"-Sendung kam es zur Panik. Vor einem brennenden Auto rannten die Bewerberinnen weg.

Hunderte junge Mädchen hatten stundenlang vor einem Hotel am New Yorker Central Park angestanden, um am Casting zur amerikanischen "Next Topmodel"-Sendung teilzunehmen. Der aufgeregte Haufen gerät in Panik, als auf der abgesperrten Straße ein Auto zu brennen anfängt.

Eine Kamera filmt den Vorfall von einem hohen Stockwerk des gegenüberliegenden Gebäudes. Das Video zeigt, wie die Mädchen versuchen, von dem brennenden Auto wegzurennen. Noch mehr in Panik geraten sie, als das Gerücht aufkommt, im Auto gebe es eine Autobombe.

Den Tumult nutzte ein Verbrecher aus, um den Topmodel-Anwärterinnen die Handtaschen zu stehlen. Dann kam die Polizei, überwältigte den Übeltäter und ordnete die Situation. Danach gab es noch einmal die Möglichkeit, am Casting teilzunehmen. Einige Hartgesottene hielten tatsächlich noch so lange durch.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

iOS 12 kommt mit 60 frischen Emojis
Für manche Situationen und Gefühle hatten iPhone-Nutzer bislang nicht das passende Emoji, um die digitale Botschaft rund zu machen. Im Herbst will Apple Nachschub …
iOS 12 kommt mit 60 frischen Emojis
"Fortnite"-Entwickler warnen vor Betrug mit Spielwährung
Mithilfe von V-Bucks können Fortnite-Spieler kosmetische Artikel für ihren Helden kaufen. Immer wieder kommt es dabei auch zu Abzocke und Betrug. Wie können sich Spieler …
"Fortnite"-Entwickler warnen vor Betrug mit Spielwährung
Smartphones sind beliebteste Videospielgeräte
Ein schnelles Computerspiel auf dem Weg zur Arbeit? Dank Erfindung des Smartphones ist dies seit einigen Jahren möglich. Mittlerweile ist das Handy sogar die beliebteste …
Smartphones sind beliebteste Videospielgeräte
Falsches Google-Gewinnspiel oder angebliche Virenwarnung: So schützen Sie sich
In letzter Zeit werden Internet-User immer wieder von seriösen Seiten auf angebliche Gewinnspielseiten weitergeleitet oder bekommen falsche Virenwarnungen. Was steckt …
Falsches Google-Gewinnspiel oder angebliche Virenwarnung: So schützen Sie sich

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.