+
Die Videoplattform YouTube.

Noch bessere Videoqualität

Videoplattform YouTube ermöglicht ab sofort 4K-Streaming

Berlin - Nutzer der Videoplattform YouTube können ihre Inhalte nun in 4K-Auflösung (3840 zu 2160 Pixel) bei 60 Bildern pro Sekunde live ins Netz übertragen.

Wie YouTube-Manager Kurt Wilms in einem Blogeintrag erklärt, gilt dies sowohl für Standardvideos als auch für 360-Grad-Filme. Als Beispiele für derart hochauflösende Streams nennt Wilms etwa Konzertübertragungen.

Bislang lag die maximale Auflösung für YouTube-Streams bei 2560 zu 1440 Pixeln. Um in 4K zu streamen, müssen sowohl Sender als auch Empfänger leistungsfähige Internetzugänge und Hardware haben. In einem Hilfedokument definiert YouTube die Bitrate für einen 4K-Steam mit 60 Bildern pro Sekunde zwischen 20.000 und 51.000 Kilobit pro Sekunde, was etwa 20 bis 50 Megabit pro Sekunde (Mbit/s) entspricht. 

4K-Streams mit nur 30 Bildern pro Sekunde haben dem Dokument zufolge eine Bitrate zwischen rund 13 und 33 Mbit/s. Für flüssiges Streaming sind also mindestens entsprechend schnelle Internetzugänge nötig - die meisten DSL-Anschlüsse haben dafür eine zu geringe Upload-Bandbreite.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Umfrage: Mehrheit wünscht sich Sicherheitssiegel im Internet
Die Internetnutzer in Deutschland fühlen sich beim Thema Sicherheit im Internet überfordert. Vor allem dem Versand wichtiger Dokumente über Kundenportale vertrauen nur …
Umfrage: Mehrheit wünscht sich Sicherheitssiegel im Internet
Bildbearbeitung Paintshop Pro bereit für Touch-Bedienung
Viel Neues und ein schnellerer Zugriff auf elementare Werkzeuge: Softwarehersteller Corel hat das Design des Bildbearbeitungsprogramms Paintshop Pro deutlich verwandelt.
Bildbearbeitung Paintshop Pro bereit für Touch-Bedienung
Werbeblocker im Internet bleiben erlaubt
Internet-Werbeblocker sind vielen Medienunternehmen ein Dorn im Auge, die mit Anzeigen Geld verdienen. Nun hat ein Gericht den Einsatz des umstrittenen Adblockers des …
Werbeblocker im Internet bleiben erlaubt
Überhitzungsgefahr: Neuer Akku-Ärger bei Samsungs Galaxy-Smartphones
Kunden des Elektronikriesen Samsung haben schon wieder Probleme mit überhitzenden Smartphone-Akkus.
Überhitzungsgefahr: Neuer Akku-Ärger bei Samsungs Galaxy-Smartphones

Kommentare