Gewusst wie: Videos von MEGA kann man auch ohne Download abspielen. Foto: dpa-infocom

Kostenloser Speicherplatz

Videos aus dem Netz streamen

Die mobilen Office-Apps von Microsoft bieten die Möglichkeit, mit Finger oder Stift Notizen zu machen. Das geht ganz leicht - und kann sehr praktisch sein.

Meerbusch (dpa-infocom) - Der Cloud-Speicher MEGA.nz bietet jedem kostenlos satte 50 GByte Speicherplatz an. Genug, um etwa auch Filme darin zu speichern, die man dann später woanders ansehen kann. Dazu muss man sich allerdings bei MEGA registrieren, doch das ist unverbindlich und kostenlos.

Mit einem Trick lassen sich gespeicherte Videos von MEGA auch ohne Download abspielen. Dazu die MEGAsync-Software installieren – ähnlich wie ein Dropbox-Client. Nach dem Login auf das MEGAsync-Symbol im Info-Bereich oder in der Menü-Leiste klicken. Nun über das Zahnrad ein Menü aufrufen. Hier findet sich auch die Option "Von MEGA streamen".

Ein Klick darauf öffnet ein neues Fenster, in dem per Klick auf "Cloud Drive" die gewünschte Datei zum Abspielen geöffnet werden kann. Danach noch auf "Applikation auswählen" klicken und den VLC Player auswählen – schon kann das Video-Vergnügen losgehen!

Mehr Computertipps

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Apple räumt Probleme mit Macbook-Tastaturen ein - kostenfreie Reparatur angeboten
Apple hat eingeräumt, dass es mit Tastaturen der neueren Macbook-Laptops Probleme gibt. Das US-amerikanische Technologieunternehmen reagiert mit kostenloser Reparatur.
Apple räumt Probleme mit Macbook-Tastaturen ein - kostenfreie Reparatur angeboten
Google schickt in Deutschland wieder Kamera-Autos auf die Straßen - das ist der Grund
Die Kamera-Autos von Google sind wieder auf den Straßen in Deutschland unterwegs - allerdings nicht, um ihr Bild-Material für den Online-Dienst Street View zu verwenden.
Google schickt in Deutschland wieder Kamera-Autos auf die Straßen - das ist der Grund
YouTube erlaubt Abo-Gebühren und Verkauf von Fanartikeln
YouTube und Instagram verschärfen ihren Konkurrenzkampf um Anbieter von Videoinhalten. Bei der Google-Videoplattform werden sie künftig auch Geld mit kostenpflichtigen …
YouTube erlaubt Abo-Gebühren und Verkauf von Fanartikeln
Google bringt eigene Podcast-App für Android
Podcasts erreichen immer mehr Zuhörer. Google schließt sich mit einer eigenen Android-App dem Boom an und will mit der Empfehlung von Inhalten auf Basis der …
Google bringt eigene Podcast-App für Android

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.