+
Eine Szene aus dem Pepsi-Werbespot für den Superbowl

23 Prozent jährliches Wachstum

Enormes Potenzial für Videowerbung im Netz

Frankfurt - Das Potenzial für Werbevideos im Netz ist enorm. Ein duchschnittliches jährliches Wachstum von 23 Prozent ist denkbar. Doch noch gibt es inhaltliche und technische Hürden.

Werbevideos im Internet werden nach einer Studie in den kommenden Jahren enorm an Bedeutung gewinnen. Die Umsätze mit Onlinevideowerbung in Deutschland könnten bis 2017 auf insgesamt 500 Millionen Euro steigen. Das entspreche einem durchschnittlichen jährlichen Wachstum von 23 Prozent, berichtete die Unternehmensberatung PwC am Montag in Frankfurt. Dafür müssten jedoch einige inhaltliche und technische Hürden aus dem Weg geräumt werden.

Insbesondere müsse die Qualität der Videowerbung vor allem inhaltlich, aber auch technisch verbessert werden. Auch die Möglichkeit, die Spots im Internet zielgruppengenau auszurichten, sollte besser genutzt werden. „Gelingt es der Branche nicht, ihre Hausaufgaben im Bereich Bewegtbildwerbung zu machen ..., kann sich das als ein entscheidendes Wachstumshemmnis für die Onlinevideowerbung herausstellen“, sagte Werner Ballhaus, Leiter des Bereiches Technologie, Medien und Telekommunikation bei PwC.

Videowerbung interessanter als statische Onlinewerbung

Nach einer PwC-Befragung zur Onlinewerbung vom Frühjahr unter 1200 Onlinenutzern gehört Videowerbung für die meisten bereits zum festen Surfalltag. Für viele Nutzer sei Videowerbung grundsätzlich interessanter als statische Onlinewerbung. Allerdings dürfte der Spot nicht zu lange dauern: Die Mehrheit würde ein Video schließen, wenn die Werbung länger als zehn Sekunden dauert.

Allein 2013 rechnet PwC mit einem Umsatzanstieg mit Video-Werbung im Internet von 180 Millionen auf 220 Millionen Euro. Damit macht der Bereich aber nur einen geringen Teil des Werbeumsatzes im Internet insgesamt aus: Dieser werde von rund 4,5 Milliarden Euro 2012 auf rund 5 Milliarden Euro steigen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

App-Charts: Must-haves fürs iPhone und iPad
Ein Smartphone oder Tablet als Weihnachtsgeschenk: Da muss das Gerät erstmal mit den grundlegendsten Apps ausgestattet werden - Messenger und Streaming-Dienste zum …
App-Charts: Must-haves fürs iPhone und iPad
Musikgenuss ohne Störgeräusche: In-Ear-Kopfhörer mit Noise-Cancelling im Test
Entspannt Musik hören während man mit der Bahn zur Arbeit fährt oder beim Sport – das ist oft nicht so einfach, weil Geräusche von außen den Musikgenuss stören. …
Musikgenuss ohne Störgeräusche: In-Ear-Kopfhörer mit Noise-Cancelling im Test
Neue WhatsApp-Funktion: Was sich ändert - und welchen Haken es gibt
WhatsApp spricht mit seiner Neuerung eine neue Zielgruppe an - einen Haken gibt es aber. Für wen der neue Messenger gedacht ist und was sich ändert.
Neue WhatsApp-Funktion: Was sich ändert - und welchen Haken es gibt
"Age of Empires Definitive Edition" kommt am 20. Februar
Alte Stärken, neue Optik: Eine der weltweit erfolgreichsten Spielereihen des Echtzeit-Strategie-Genres bekommt mit "Age of Empires Definitive Edition" eine aufgehübschte …
"Age of Empires Definitive Edition" kommt am 20. Februar

Kommentare