Viel Lesestoff für rauchende Köpfe

- Gerade gegen Ende des Semesters sitzen Studenten über Bergen von Büchern, büffeln und ackern für Prüfungen, schreiben Seminararbeiten. Ihre tägliche Anlaufstelle: die Bibliothek.

Seit nunmehr 59 Jahren versorgt die Bibliothek des Studentenwerks München die Studiosi mit Lesestoff. 22 000 Studenten nutzen die Einrichtung mit der Ausleihe an der Leopoldstraße und den Lesesälen in den Wohnanlagen des Studentenwerks im Olympiadorf und der Studentenstadt Freimann. Insgesamt stehen ihnen in drei Bibliotheksabteilungen 300 Leseplätze zur Verfügung.Heutzutage gibt es bei der Literatursuche kein Kramen in Karteikarten-Kästen mehr, alles ist EDV-gespeichert. Die Leser "blättern" mit dem System OPAC in elektronischen Publikumskatalogen. Auch im Internet.Und auch die Medien haben sich erweitert. Unter den derzeit 110 000 Bänden an Studien-, Bildungs- und Freizeitliteratur sowie Zeitungen und Zeitschriften sind viele CD-ROMS. "Wir haben uns ganz der Neuzeit angepasst", sagt Leiterin Susanne Bohn-Riggert.Häufig entliehene Bücher werden in Mehrfachexemplaren angeboten, damit die Wartezeiten kurz bleiben. Durch Neuerscheinungen werden auch die Sachbücher, der Bereich Belletristik und die Literatur für Freizeit und Hobby laufend ergänzt.Im nächsten Jahr feiert die Bibliothek ihr 60-jähriges Bestehen. Doch schon ab Herbst wird es neue Angebote geben. So ist geplant, die Leser per SMS über ihre Bestellung zu informieren.Nach zwei Jahren Pause lässt die Bibliothek auch den "Literarischen Nachtisch" wieder aufleben. Am heutigen Dienstag um 13 Uhr liest der Grimme-Preisträger Jörg Thadeusz, bekannt als forscher Reporter von "Zimmer frei", im Foyer der Uni-Mensa (Leopoldstraße 13) aus seinem neuen Buch "Alles schön". Darin geht es um die unwegsame Liebesgeschichte eines Flugkapitäns und einer gelangweilten Berufspolitikerin, die zwar erkennen, dass sie ihr Leben nicht so weiterleben können, jedoch zu sehr in ihr gewohntes Leben verstrickt sind - ein ernstes und komisches Porträt einer Liebe in der heutigen Zeit.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Samsung Galaxy S8: So leicht lässt sich der Iris-Scanner überlisten
Das Samsung Galaxy S8 mit dem eigenen Iris-Muster zu entsperren, soll Daten vor fremdem Zugriff schützen und so besonders sicher machen. Doch auch diese Methode lässt …
Samsung Galaxy S8: So leicht lässt sich der Iris-Scanner überlisten
Tabs in Google Chrome nicht verwerfen
Der Google-Browser Chrome deaktiviert länger unbenutzte Tabs, um Speicher zu sparen. Auf Wunsch lässt sich das abschalten.
Tabs in Google Chrome nicht verwerfen
Hilfreiche Apps und Gadgets für Camper
Das Smartphone ist für viele Menschen zu einem Helferlein für alles geworden: Es ist Navigationsgerät, Taschenlampe, Kalender, Fotoapparat und Radio in einem. Gerade …
Hilfreiche Apps und Gadgets für Camper
Neues Surface Pro mit 13 Stunden Akkulaufzeit
Microsoft hat mit dem "Surface Pro" eine runderneuerte Version seines wandlungsfähigen Tablets vorgestellt. Das lautlose Modell soll mit einer Laufzeit von 13,5 Stunden …
Neues Surface Pro mit 13 Stunden Akkulaufzeit

Kommentare