Viele Bürger glauben: Computer ersetzt bald Personalchef

- Poing - Computer werden nach Meinung vieler Bundesbürger bald leitende Funktionen in Großunternehmen haben. Nach einer repräsentativen Umfrage des Meinungsforschungsunternehmens TNS Emnid rechnen 38 Prozent der 1000 Befragten damit, dass Computer in zehn Jahren die Geschäftsführung großer Firmen steuern werden.

<P>32 Prozent gingen davon aus, dass sie auch die Personalführung in Unternehmen übernehmen werden, heißt es in der am Montag in Poing bei München veröffentlichen Umfrage. </P><P>Das Institut hatte im Auftrag der Computerzeitschrift "MACup" Menschen mit Zugang zum Internet gefragt: "Was werden Computer in zehn Jahren ihrer Ansicht nach können?"<BR><BR>Auch im privaten Bereich wird die Elektronik nach Meinung der Befragten eine immer größere Rolle spielen. 70 Prozent gehen davon aus, dass Computer aus der Zeitung vorlesen werden und fast die Hälfte (45 Prozent) glaubt, Roboter würden dann wie Haustiere" gehalten. Immerhin 18 Prozent gehen davon aus, dass Kollege Computer im Jahr 2013 die Menschen auch psychologisch betreuen wird. </P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Alle Info zur Wahl mit Push-Nachrichten der Merkur.de-App
München - Sie wollen auch zur Bundestagswahl lokal und national topaktuell informiert sein? Kein Problem mit der kostenfreien App von Merkur.de. Aktivieren Sie …
Alle Info zur Wahl mit Push-Nachrichten der Merkur.de-App
iPhone 8: Verkaufsstart in München - Kunde mit überraschender Aussage
Ab heute ist das iPhone 8 in den Läden erhältlich, so auch in den Apple-Stores in München. Wir zeigen, wie der Verkaufsstart lief. 
iPhone 8: Verkaufsstart in München - Kunde mit überraschender Aussage
Bixby-Taste von Samsung Galaxy S8 und Note 8 deaktivierbar
Der digitale Smartphone-Assistent Bixby der neuen Galaxys öffnet sich standardmäßig nach kurzem Tastendruck. Dies ist manchen Nutzen ungewollt öfters passiert: mit dem …
Bixby-Taste von Samsung Galaxy S8 und Note 8 deaktivierbar
Drei Tipps für mehr Browser-Sicherheit
Updates einschalten, Passwörter nicht im Klartext speichern und gefährliche Inhalte blockieren. Schon mit wenigen Handgriffen und Mausklicks lässt sich der Browser …
Drei Tipps für mehr Browser-Sicherheit

Kommentare