+
AUch beim Macbook gibt es Systemeinstellungen - viele der Icons können jedoch zwecks Übersichtlichkeit einfach ausgeblendet werden. Foto: Ole Spata

Viele Möglichkeiten: Systemsteuerung bei Macs anpassen

Mac-Nutzer müssen selten die systeminterne Steuerungszentrale voll ausnutzen - viele der Einstellmöglichkeiten werden selten verwendet. Wer sich die Systemsteuerung übersichtlicher gestalten möchte, kann diese Symbole einfach ausblenden.

Berlin (dpa/tmn) - Die Systemsteuerung von Mac OS X bietet zahlreiche Einstellmöglichkeiten - die meisten davon nutzt man selten bis nie. Wer das etwas überfüllte "Systemeinstellungen"-Panel aufräumen möchte, kann ungenutzte Icons ausblenden.

Dazu einfach bei geöffneten Systemeinstellungen in der Menüleiste am oberen Bildschirmrand auf "Einstellungen" und "Anpassen" klicken. Nun können bei allen ungenutzten Icons die Häkchen entfernt werden, nach einem Klick auf "Fertig" sind sie verschwunden. Wer sie später einmal wieder zurückholen will, klickt einfach auf den "Alle einblenden"-Button - und schon sind sie alle wieder da.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bose-Kopfhörer unterstützt Google Assistant
Auch Kopfhörer werden immer smarter. Das beweist ein neues Modell von Bose. An der linken Hörmuschel befindet sich eine Taste, die den Griff zum Smartphone überflüssig …
Bose-Kopfhörer unterstützt Google Assistant
Tabs in Chrome stummschalten
Wenn eine Webseite aufdringliche Musik spielt oder Werbevideos aufpoppen, können Chrome-Benutzer einfach den Sound abstellen. Das geht sogar ohne Ad-Blocker.
Tabs in Chrome stummschalten
Elefantastisch: Reden wie ein Dickhäuter
Elefanten kommunizieren durch Bewegung ihres Rüssels und mit Lauten. Jetzt gibt es eine Art "Übersetzungsservice", der menschliche Sprache in Elefantensprache übersetzt.
Elefantastisch: Reden wie ein Dickhäuter
Alle Info zur Wahl mit Push-Nachrichten der Merkur.de-App
München - Sie wollen auch zur Bundestagswahl lokal und national topaktuell informiert sein? Kein Problem mit der kostenfreien App von Merkur.de. Aktivieren Sie …
Alle Info zur Wahl mit Push-Nachrichten der Merkur.de-App

Kommentare