Neue Studie

Viele surfen beim Fernsehen

München - Mehr als drei Viertel aller Internetnutzer surfen beim Fernsehgucken. Das hat jetzt eine neue Studie ergeben. Viele tauschen sich zudem mit anderen Usern aus.

Eine Studie im Auftrag des IT-Branchenverbandes Bitkom hat ergeben, dass 77 Prozent der Befragten online sind, während gleichzeitig das TV-Gerät läuft.

Direkt über das Programm tauschen sich 18 Prozent aus - in Chats und sozialen Netzwerken, etwa Twitter. Vor allem Soaps, Casting- sowie Kuppelshows wie Schwiegertochter gesucht (RTL) bieten hierbei die Grundlage für viele Kommentare und Diskussionen.

tz

Die lustigsten Facebook-Pannen der Welt

Die lustigsten Facebook-Pannen der Welt

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Samsung Galaxy Note 8 scheitert im Falltest
Zerbricht das Gehäuse, oder zerbricht es nicht? Eine echte Bewährungsprobe für Smartphones ist der Falltest von Stiftung Warentest. Das Samsung Galaxy Note 8 schnitt …
Samsung Galaxy Note 8 scheitert im Falltest
Bose-Kopfhörer unterstützt Google Assistant
Auch Kopfhörer werden immer smarter. Das beweist ein neues Modell von Bose. An der linken Hörmuschel befindet sich eine Taste, die den Griff zum Smartphone überflüssig …
Bose-Kopfhörer unterstützt Google Assistant
Tabs in Chrome stummschalten
Wenn eine Webseite aufdringliche Musik spielt oder Werbevideos aufpoppen, können Chrome-Benutzer einfach den Sound abstellen. Das geht sogar ohne Ad-Blocker.
Tabs in Chrome stummschalten
Elefantastisch: Reden wie ein Dickhäuter
Elefanten kommunizieren durch Bewegung ihres Rüssels und mit Lauten. Jetzt gibt es eine Art "Übersetzungsservice", der menschliche Sprache in Elefantensprache übersetzt.
Elefantastisch: Reden wie ein Dickhäuter

Kommentare