+
Vier Suchfelder in einem Browserfenster.

Vierfach suchen mit GoogleGoogleGoogleGoogle

Zwei Entwickler von Google haben in einem nächtlichen Chat eine neue Idee für Google gehabt: Unter der Adresse GoogleGoogleGoogleGoogle.com befinden sich vier Suchfenster in einem Browserfenster.

Doppelt hält besser, dass weiß doch jeder. Aber ist Vierfach deshalb auch viermal so gut? Könnte sein. Google-Entwickler jedenfalls haben uns eine Suchseite beschert, die vier Google-Suchseiten enthält. In jedem Fenster kann eigenständig gesucht werden.

Die Idee kam den Entwicklern während eines nächtlichen Chats. Weil die Website GoogleGoogle.com bereits vergeben war, versuchten sie es mit GoogleGoogleGoogleGoogle.com und hatten Erfolg. Sie sicherten sich die Seite und bescherten der Internetgemeinde diese Tab-sparende Variante der Suchmaschine.

Ein Manko gibt es aber: Der „zurück“-Button fehlt. Man kann nur den Button des Browsers benutzen und setzt dann damit die ganze Seite, nicht aber nur die einzelnen Google-Fenster zurück. Ausprobieren lohnt sich trotzdem.

mm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Starker Sound und Siri-Schwächen mit Apples HomePod
Nach dem Überraschungserfolg mit den drahtlosen AirPods-Ohrhörern startet Apple mit dem vernetzten Lautsprecher HomePod sein zweites Soundprojekt. Deutsche Interessenten …
Starker Sound und Siri-Schwächen mit Apples HomePod
Instagram warnt Nutzer nicht mehr vor Screenshots in Stories
Schnell einen Screenshot von einem sonst nur zeitlich begrenzt abrufbaren Inhalt machen - darüber wurden Nutzer der Foto Plattform Instagram bisher informiert. Doch in …
Instagram warnt Nutzer nicht mehr vor Screenshots in Stories
Im Zweifel zum günstigeren LTE-Tarif greifen
Ohne das Internet auf dem Smartphone geht fast nichts. Deshalb greifen manche Verbraucher zu den teuren Tarifen, um schnellstmögliche Verbindungen zu erreichen. Doch das …
Im Zweifel zum günstigeren LTE-Tarif greifen
Neue Szenen von mysteriösem Spiel "Death Stranding"
Bekannte Schauspieler und eine extrem realistisch gestaltete Spielwelt: Daraus sind Spieler-Träume gemacht. Für das Spiele-Projekt "Death Stranding" der …
Neue Szenen von mysteriösem Spiel "Death Stranding"

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.