+
Heaven King ist gerade einmal vier und tanzt himmlisch.

Die zehn meistgeklickten Videos

Diese vierjährige Tänzerin ist der YouTube-Star 2015

  • schließen

Los Angeles - Eine megacoole Vierjährige, ein singender Polizist und ein selbstironischer US-Präsident - das sind ein paar der meistgeklickten YouTube-Videos 2015.

Sie fährt ein pinkfarbenes Mini-Auto, trägt ein Tutu und tanzt so cool wie Janet Jackson zu ihrer besten Zeit: Ein Musikvideo von der gerade einmal vierjährigen New Yorkerin Heaven King ist mit mehr als 116 Millionen Klicks dieses Jahr weltweit der beliebteste Clip auf YouTube. Die Musik zu dem Dreiminüter lieferte Rapper Silento mit seinem Song "Watch Me". 

Die Onlineplattform erklärt, wie das Ranking zustande kam: "Anhand von Aufrufen, Likes, Shares, Suchen, Parodien, Remixen und Kommentaren haben wir die Top 10 Videos ermittelt, über die 2015 alle Welt gesprochen hat."

Mit 83 Millionen Klicks deutlich abgeschlagen landete auf dem zweiten Platz ein Werbefilm für das Videospiel "Clash of Clans", in dem sich Hollywood-Star Liam Neeson über seine Rolle als Racheengel aus diversen Actionfilmen lustig macht.

Dritter (56 Millionen Klicks) wurde der YouTube-Star Roman Atwood, der sein Wohnzimmer in ein Bällebad verwandelte. Mit dem vierten Platz muss sich Pop-Schnuckel Justin Bieber beim Auto-Karaoke zufriedengeben. Ein singender Polizist von der Dover Police im US-Bundesstaat Delaware folgt ihm in der Rangliste.

Schlusslicht dieser Top Ten ist der mächtigste Mann der Welt. In der Folge des beliebten Formats "Promis lesen gemeine Tweets über sich selbst" aus der Talkshow von US-Moderator Jimmy Kimmel beweist US-Präsident Barack Obama viel Humor, wenn er etwa die Scherzfrage zitiert: "Wie bringt man Obamas Augen zum Leuchten? Leuchte ihm mit einer Taschenlampe in seine Ohren."

Das sind die zehn beliebtesten Youtube-Videos im Internet

Die Top 25 der dieses Jahr weltweit meistgeklickten Musikvideos auf YouTube führt Wiz Kalifa mit dem Song "See you again" (mehr als 1,2 Milliarden Klicks) aus dem Soundtrack des Actionfilms "Furious 7" an. Er folgen Maroon 5 mit "Sugar" (914 Millionen Klicks) und Ellie Goulding mit "Love me like you do" (848 Millionen Klicks).

Gleich mit drei Songs vertreten ist Taylor Swift. Platz acht konnte sich Adele mit "Hello" sichern - was erstaunlich ist, weil der Clip erst am 22. Oktober hochgeladen wurde und seitdem mehr als 660 Millionen Klicks einheimsen konnte.

Die beliebtesten Musikvideos 2015 (weltweit) 

AFP/hn

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Whatsapp-Ortungs-Funktion: So sieht man, wo die Freunde gerade sind
München - Eine neue Testversion von WhatsApp ermöglicht es, seine Freunde in Echtzeit zu Orten. Kommt das Update bald auch nach Deutschland? 
Whatsapp-Ortungs-Funktion: So sieht man, wo die Freunde gerade sind
Knapp jeder Zweite hat Gesundheits-Apps auf dem Smartphone
Unser Leben wird immer mehr über das Smartphone geregelt und kontrolliert. Von Nachrichten-Apps bis hin zur Scanner-App. Gesundheits-Applikationen liegen ebenfalls stark …
Knapp jeder Zweite hat Gesundheits-Apps auf dem Smartphone
Handy mit Karten- oder Netzsperre lohnt sich häufig nicht
Es gibt sie noch immer: Netlock- oder SIM-Lock-Sperren für Smartphones. Die Geräte sind dafür günstiger als ohne Sperre. Dennoch zahlen Nutzer unterm Strich meist drauf.
Handy mit Karten- oder Netzsperre lohnt sich häufig nicht
Standort-Dienste ohne Position nutzen - so geht's
Viele Windows-Apps fragen die aktuelle Position ab - und reagieren entsprechend. Wer den aktuellen Standort nicht verraten will, kann auch eine Standardposition …
Standort-Dienste ohne Position nutzen - so geht's

Kommentare