+
Heidi Klum sucht ab 12. Februar zum vierten Mal Germany's Next Topmodel.

Heidi Klum sucht wieder Germany's Next Topmodel

Tausende Mädchen haben sich beworben, aber nur eine kann es werden. Ab Donnerstag sucht Heidi Klum wieder Germany's Next Topmodel.

Am Donnerstagabend um 20.15 Uhr ist es wieder so weit: Heidi Klum sucht Germany's Next Topmodel. Für die vierte Staffel bewarben sich Tausende junge Frauen. Bei zwei öffentlichen Castings in Düsseldorf und München kamen 200 von 2000 in die engere Wahl.

Welt Online hat einen lobenden Artikel über ProSiebens Castingshow veröffentlicht, der einen guten Überblick gibt über das, was war und das, was uns in der vierten Staffel erwartet. Der Stern hingegen schlägt kritische Töne an. Das Portal kritisiert, die Mädchen seien nicht der Mittelpunkt der Sendung, es gehe vielmehr um die Vermarktung der Klum und ihrer Werbepartner, die durch Hintertürchen stets einen Weg in die Show fänden. Gala hat mit Heidi gesprochen. Die will aber nichts von den tollen Überraschungen verraten, die die neue Staffel für uns bereit halten soll.

Die Bild Zeitung verrät in ihrem Online-Auftritt schon ein paar Details zur neuen Staffel. Wohl dosiert natürlich, damit uns der Spaß nicht vergeht. Bild fragt außerdem Wolfgang Joop und Karl Lagefeld, ob Heidi in ihrer eigenen Show überhaupt eine Chance hätte. "Nein" lautet die Antwort. Zu klein, zu viel Busen und zu viel Hüfte lautet das Urteil. Macht nix, Werbung macht ihr ja offensichtlich Spaß, und genug Geld verdient sie damit auch, meinen wir.

Und wer sich die Freude verderben will oder schon weiß, dass er donnerstags keine Zeit hat, kann sich bei Spickmich das Gruppenfoto der 20 vermeintlich auserwählten Mädchen anschauen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Apple räumt Probleme mit Macbook-Tastaturen ein - kostenfreie Reparatur angeboten
Apple hat eingeräumt, dass es mit Tastaturen der neueren Macbook-Laptops Probleme gibt. Das US-amerikanische Technologieunternehmen reagiert mit kostenloser Reparatur.
Apple räumt Probleme mit Macbook-Tastaturen ein - kostenfreie Reparatur angeboten
Google schickt in Deutschland wieder Kamera-Autos auf die Straßen - das ist der Grund
Die Kamera-Autos von Google sind wieder auf den Straßen in Deutschland unterwegs - allerdings nicht, um ihr Bild-Material für den Online-Dienst Street View zu verwenden.
Google schickt in Deutschland wieder Kamera-Autos auf die Straßen - das ist der Grund
YouTube erlaubt Abo-Gebühren und Verkauf von Fanartikeln
YouTube und Instagram verschärfen ihren Konkurrenzkampf um Anbieter von Videoinhalten. Bei der Google-Videoplattform werden sie künftig auch Geld mit kostenpflichtigen …
YouTube erlaubt Abo-Gebühren und Verkauf von Fanartikeln
Google bringt eigene Podcast-App für Android
Podcasts erreichen immer mehr Zuhörer. Google schließt sich mit einer eigenen Android-App dem Boom an und will mit der Empfehlung von Inhalten auf Basis der …
Google bringt eigene Podcast-App für Android

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.