+
Der "Beckingham Palace", die Villa des prominenten Ehepaars David und Victoria Beckham, aus der Vogelperspektive.

Die Villen der Reichen und Schönen im Internet

Haupthaus, Westflügel, Poollandschaft und die Stallungen - die Villen der Prominenten sind im Internet aus der Vogelperspektive zu begutachten. Satellitenbilder zeigen die fürstlichen Anwesen der Stars.

Mal eben auf Beckingham Palace schauen, das Playboy Mansion bestaunen oder in Gedanken im fürstlichen Park von Oprah Winfrey lustwandeln... Auf der Internetseite virtualglobetrotting.comist das möglich. Sie zeigt Satellitenbilder von Sehenswürdigkeiten wie der Notre Dame, von Umweltthemen wie etwa der Abforstung des Regenwaldes - und Bilder von den Villen der Prominenten - das Thema, auf das sich die Internetseite spezialisiert hat, wie 20min.ch berichtet.

Auf dem Bild mit den meisten Klicks ist der Hauptwohnsitz von Bill Gates zu sehen - der Wert der Villa des drittreichsten Mannes der Welt mit acht Schlafzimmern und 25 Bädern wird auf 134 Millionen Dolllar geschätzt. Auf Platz zwei folgt das Anwesen von Will Smith, laut Newsweek der einflussreichste Schauspieler der Welt: Pool, Tennisplätze und ein Natursee sind auf dem gigantischen Anwesen zu sehen. Auf Platz fünf ist die Villa von Milliardärin Oprah Winfrey zu sehen - wie ein kleines Schloss sieht das Anwesen aus. Angeblich hat sie das Haus gesehen und wollte es sofort haben, obwohl es nicht zum Verkauf stand. Die ehemaligen Besitzer haben sich jedoch von dem 50-Millionen-Dollar-Angebot der Talkshowkönigin schnell überreden lassen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zukunftsforscher Opaschowski ruft zu „digitaler Diät“ auf
Weder ein Like noch ein Dislike, sondern ein Boykott der sozialen Medien. Das fordert der Hamburger Zukunftsforscher Horst W. Opaschowski und appelliert an die Jugend: …
Zukunftsforscher Opaschowski ruft zu „digitaler Diät“ auf
Apple verschiebt Marktstart seines smarten Lautsprechers
Der HomePod kommt doch nicht mehr im Jahr 2017 auf den Markt. Apple teilte am Freitag mit, man benötige „ein wenig mehr Zeit“.
Apple verschiebt Marktstart seines smarten Lautsprechers
„I bims“ zum „Jugendwort des Jahres“ gekürt: Was bedeutet dieser Begriff, bitte?
Den Begriff „I bims“ liest und hört man immer öfter. Erst recht, nachdem er zum „Jugendwort des Jahres 2017“ gekürt wurde. Was ist das für ein Ausdruck? Wir erklären die …
„I bims“ zum „Jugendwort des Jahres“ gekürt: Was bedeutet dieser Begriff, bitte?
Bei Whatsapp kursiert falsches H&M-Gewinnspiel
Achrung, WhatsApp-Nutzer: Die Modekette H&M warnt vor einem betrügerischen Kettenbrief, der derzeit in dem Messenger verschickt wird.
Bei Whatsapp kursiert falsches H&M-Gewinnspiel

Kommentare