Wer hätte es gedacht? Die gute alte Schallplatte erobert sich die Audio-Welt zurück !

So sehen die neuen Plattenspieler aus

Vinyl ist wieder da! Wir haben die besten Tipps

München - Die gute alte Vinylplatte ist wieder gefragt. 1,7 Millionen der (meist) schwarzen Scheiben wurden 2014 in Deutschland verkauft. In den USA sorgt Vinyl mittlerweile für mehr Umsatz als das hochmoderne Musikstreaming von Spotify oder Apple Music.

Dual DT 210.

Die gute alte Vinylplatte ist wieder gefragt. 1,7 Millionen der (meist) schwarzen Scheiben wurden 2014 in Deutschland verkauft. Und dieses Jahr sollen es nochmals 25 Prozent mehr werden. Der Anstieg könnte noch viel kräftiger ausfallen – doch die wenigen Presswerke, die es noch gibt, kommen mit der Produktion kaum mehr hinterher. Und, kaum zu glauben: In den USA sorgt Vinyl mittlerweile für mehr Umsatz als das hochmoderne Musikstreaming von Spotify oder Apple Music.

Das Model OTT2000B von Philips.

Die LPs mit ihren tollen Covern und dem warmen Klang machen Riesenspaß – aber wer hat tatsächlich noch einen Plattenspieler zu Hause? Hier schaffen die Hersteller derzeit Abhilfe: Die Auswahl an Plattenspielern ist so groß wie seit Jahrzehnten nicht mehr. Aktuelle Nummer 1 bei Amazon ist der solide Dual DT 210 für 90 Euro, mit dem Sie Ihre Schallplatten per USB-Anschluss auf den Computer überspielen können. Für 160 Euro bekommen Sie mit dem Dual DTJ 301 bereits einen erstklassigen Plattenspieler mit viel Komfort wie einer beleuchteten Nadel, den auch zahlreiche DJs verwenden.

Der Auna RTT 1922.

Fürs echte Nostalgiegefühl gibt es immer mehr Retro-Plattenspieler im Look von damals, aber mit der Technik von heute. Der Philips OTT2000B (ab 150 Euro) beherrscht alle Tricks von der MP3-CD bis zur Bluetooth-Wiedergabe. Damit übertragen Sie drahtlos Ihre Musik vom Smartphone oder vom Tablet auf den Philips, dessen Design sich am legendären Modell AG4131 aus dem Jahr 1965 anlehnt.

Der Crosley Cruiser.

Der Auna RTT 1922 verzichtet auf Bluetooth, ihn finden Sie aber schon ab etwa 120 Euro. Die Musiktruhe Dual NR 4 (ab 180 Euro) hat sogar noch einen Kassettenrecorder eingebaut. Und der Koffer-Plattenspieler Crosley Cruiser (ab 80 Euro) sieht aus wie damals bei Elvis, damit sind Sie auf jeder Fete der King. Als Cruiser II (ab 120 Euro) läuft er sogar mit Akku. Von den eingebauten Lautsprechern dieser Geräte dürfen Sie keine Klangwunder erwarten – aber vielleicht sorgt gerade der blecherne Sound fürs authentische Retrogefühl. An die meisten Modelle können Sie außerdem zusätzliche Boxen anschließen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Was vom Mobile World Congress 2018 zu erwarten ist
Beim Mobile World Congress in Barcelona gibt es traditionell die neusten Smartphones, obwohl Apple mit dem iPhone dort nie vertreten ist. Auf dem Branchentreffen geht es …
Was vom Mobile World Congress 2018 zu erwarten ist
Wieder Störung im Vodafone-Netz - 1.900 Beschwerden seit Samstagmorgen
Münchner Kunden klagen über Störungen beim Provider Vodafone. Internet- und Fernsehdienste sind betroffen.
Wieder Störung im Vodafone-Netz - 1.900 Beschwerden seit Samstagmorgen
Nächstes Android soll Kamera- und Mikrofonzugang beschränken
Gute Nachrichten für Android-Nutzer: In der kommenden Version des Betriebssystems wird darauf Wert gelegt, dass Apps nicht dauerhaft auf Mikrofon und Kamera zugreifen …
Nächstes Android soll Kamera- und Mikrofonzugang beschränken
Spiele-Charts: Von Herzklopfen und Prügelknaben
Gegensätzlicher könnten die Vorlieben der iOS-Gamer kaum sein: Während die einen derzeit einer interaktiven Bilderbuchromanze verfallen sind, bringen die anderen …
Spiele-Charts: Von Herzklopfen und Prügelknaben

Kommentare