Virtuelle Berg- und Talfahrt

- Die letzten Schneereste sind von den Straßen verschwunden, die Frühlingssonne wird immer kräftiger und die Radl-Fans satteln ihre Drahtesel für die ersten Touren. Statt auf altbekannten Wegen zu radeln, lohnt es sich, im Internet nach neuen Touren zu suchen - denn dort warten gute Tipps für Sonntagsradler, Mountainbiker und Radwanderer.

<P>Ansprechende Routen in Oberbayern hat www.tourentagebuch.de im Angebot. Die private Webseite ist schön gemacht, die einfachen bis knackigen Strecken attraktiv bebildert und ausführlich beschrieben. <BR><BR>1497 Kilometer über 37 492 Höhenmeter</P><P>Nicht nur für Mountainbiker ist www.mtb-mittenwald.de gedacht. Radlfans erwarten hier 48 Touren über 1497 Kilometer und 37 492 Höhenmeter. Die Regionen reichen von den oberbayerischen Bergen übers Allgäu bis zu Silvretta und Gardasee. Heftige Bergetappen finden sich dort ebenso wie gemütliche Touren oder - ideal für den bevorstehenden Sommer - erfrischende Radl-und-Bade-Ideen.<BR><BR>Radltouren in Wassernähe schlägt auch das Wasserwirtschaftsamt Weilheim auf www.wwa-wm.bayern.de vor. Unter dem Stichwort "Wasser erleben" findet man Links und Beschreibungen zu einzelnen Radwegen. Ausflugtipps für Radfans hat auch der "Verein zur Sicherstellung überörtlicher Erholungsgebiete in den Landkreisen um München" parat. Unter www.erholungsflaechenverein.de stehen bislang sieben Vorschläge zur Auswahl, das Angebot soll kontinuierlich ausgebaut werden. </P><P>Für Tourentipps in Oberbayern ist auch www.fahrradfuehrer.at eine Fundgrube. Rund um Garmisch-Partenkirchen und Berchtesgaden gibt es einige kleinere und größere Radtouren aller Schwierigkeitsgrade. Über jede Tour informieren Karten und kurze Beschreibungen. Selbstverständlich steht auch eine große Routenauswahl in Österreich zur Verfügung. <BR>Noch mehr Tourenvorschläge in Österreich von Salzburg bis Wien hat das österreichische Fremdenverkehrsamt auf www.radtouren.at zusammen gestellt. Übersichtskarten vermitteln den exakten Tourverlauf. <BR><BR>Auf www.bayernbike.de ist Oberbayern zwar "terra incognita", aber wer den Radl-Spaß in Ostbayern und im Bayerischen Wald sucht, ist dort richtig. Fahrrad-Touren vorerst nur in Franken und im Frankenwald stellt www.radfahrenin.de vor. Bald sollen auch Radlstrecken aus ganz Deutschland ins Netz gestellt werden. Die passende Unterkunft entdeckt man im "Bett & Bike"-Führer des ADFC-Bayern. Der Band listet 770 Adressen in Bayern, die sich auf Radler eingestellt haben. Für 6,50 Euro lässt sich das Werk bei www.adfc-bayern.de bestellen. <BR><BR>Fahrradurlaub im Ausland organisiert www.rad-weg.com. Individuelle oder geführte mehrtägige Radtouren führen nach Frankreich, Italien, Griechenland, Kroatien und Holland. </P><P>Adressen<BR>www.tourentagebuch.de<BR>www.mtb-mittenwald.de<BR>www.wwa-wm.bayern.de<BR>www.erholungsflaechenverein.de<BR>www.fahrradfuehrer.at <BR>www.radtouren.at<BR>www.bayernbike.de<BR>www.radfahrenin.de<BR>www.rad-weg.com<BR>www.adfc-bayern.de<BR></P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Apple räumt Probleme mit Macbook-Tastaturen ein - kostenfreie Reparatur angeboten
Apple hat eingeräumt, dass es mit Tastaturen der neueren Macbook-Laptops Probleme gibt. Das US-amerikanische Technologieunternehmen reagiert mit kostenloser Reparatur.
Apple räumt Probleme mit Macbook-Tastaturen ein - kostenfreie Reparatur angeboten
Google schickt in Deutschland wieder Kamera-Autos auf die Straßen - das ist der Grund
Die Kamera-Autos von Google sind wieder auf den Straßen in Deutschland unterwegs - allerdings nicht, um ihr Bild-Material für den Online-Dienst Street View zu verwenden.
Google schickt in Deutschland wieder Kamera-Autos auf die Straßen - das ist der Grund
YouTube erlaubt Abo-Gebühren und Verkauf von Fanartikeln
YouTube und Instagram verschärfen ihren Konkurrenzkampf um Anbieter von Videoinhalten. Bei der Google-Videoplattform werden sie künftig auch Geld mit kostenpflichtigen …
YouTube erlaubt Abo-Gebühren und Verkauf von Fanartikeln
Google bringt eigene Podcast-App für Android
Podcasts erreichen immer mehr Zuhörer. Google schließt sich mit einer eigenen Android-App dem Boom an und will mit der Empfehlung von Inhalten auf Basis der …
Google bringt eigene Podcast-App für Android

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.