+
Steht dieses Wort schon in Ihrem Finnisch-Vokabelheft?

Wort "kalsarikännit" begeistert User

Diese eine Vokabel zeigt, wie abgefahren Finnisch ist

Es gibt ein Wort im Finnischen, das aus 13 Buchstaben besteht und einen ganzen Satz braucht, um erklärt zu werden: kalsarikännit. Ein Weblog zeigt, was es damit auf sich hat.

Das Weblog Schlecky Silberstein sammelt Internet-Kuriositäten. Neuestes Netz-Fundstück dort: die finnische Vokabel kalsarikännit. Übersetzt soll sie bedeuten: sich allein zu Hause in Unterhose betrinken. Ziemlich schräg, oder?

Unter dem kurzen Blogbeitrag, der schon mehr als 15.000 Facebook-Likes hat, diskutieren die User über das finnische Wort und seine Bedeutung – und über Finnisch im Allgemeinen. Ein User kommentiert: "Bisschen aufgebauscht. wörtlich steckt da nur "besaufen" und "Unterhosen" drin. Das 'allein zu Hause' passt zwar, steckt aber nicht explizit im Wort mit drin."

Er schreibt, dass es auch in anderen Sprachen etliche Wörter gebe, die etwas umständlich übersetzt werden müssten. Zum Beispiel sei ein ganzer Satz nötig, um Engländern das deutsche Wort Torschlusspanik zu erklären.  

sah

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schluss mit dem Geplärre: Smartphone-Klang verbessern
Ilmenau - Nicht selten schlummern ganze Musiksammlungen auf Smartphones. Doch Hi-Fi-Feeling kommt bei der Wiedergabe über die eingebauten Mini-Lautsprecher nicht …
Schluss mit dem Geplärre: Smartphone-Klang verbessern
Netz-Piraten schmuggeln Pornos auf YouTube
Musikvideos, Trailer, lustige Katzenclips - all das finden User bei YouTube. Pornos haben dort jedoch nichts verloren. Netz-Piraten sollen jetzt dennoch schmutzige …
Netz-Piraten schmuggeln Pornos auf YouTube
Facebook stellt unser Informations-Ökosystem auf den Kopf
Unterstützt der Papst Donald Trump? Bei Fake News lässt sich oft schwer nachvollziehen, wo sie eigentlich herkommen. Sie zu kennzeichnen, hält der Medienwissenschaftler …
Facebook stellt unser Informations-Ökosystem auf den Kopf
Zwei von drei Online-Käufern achten auf Produktbewertungen
Beim Online-Shopping lassen sich Produkte nicht ausprobieren. Viele setzen deshalb bei der Kaufentscheidung auf die Beurteilungen anderer Nutzer, zeigt eine Umfrage. …
Zwei von drei Online-Käufern achten auf Produktbewertungen

Kommentare