Nach einem Windows-10-Upgrade bleibt die alte Windows-Version als Sicherung erhalten. Nutzer können sie danach löschen - das entlastet die Festplatte. Foto: Microsoft

Volle Festplatte nach Windows-10-Update entrümpeln

Wer Windows 10 aufrüstet, füllt damit automatisch die Festplatte seines Rechners. Um wieder Platz zu schaffen, sollten Nutzer die vorherige Installation löschen. Das geht in wenigen Schritten.

Berlin (dpa/tmn) - Ist die Festplatte nach der Windows-10-Installation plötzlich randvoll, haben Nutzer ein Problem. Schuld am kritischen Füllstand kann sein, dass das alte Betriebssystem noch versteckt gesichert worden ist.

Wechsler sollen nach einem Upgrade binnen einem Monat zu ihrer alten Windows-Version zurückkehren können. Wer die Rückkehr ohnehin nicht in Erwägung zieht, oder bei wem die Frist verstrichen ist, kann die Sicherung löschen. Dazu öffnet man den Ausführen-Dialog (Windows- und R-Taste drücken), gibt "cleanmgr" ein, drückt die Eingabetaste, klickt auf "OK, dann auf "Systemdateien bereinigen" und noch einmal auf "OK". Als nächstes muss ein Häkchen bei "Vorherige Windows-Installation" gesetzt und mit "OK" bestätigt werden. Danach wird die Sicherung gelöscht, und auf der Platte dürfte wieder mehr Platz sein.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tolle WhatsApp-Funktion: Der beste Freund kling(el)t anders
München - Spezifische Klingeltöne, große Screenshots und Video-Gruppenchats: Whatsappen macht mehr Spaß, wenn man sich Schritte sparen kann oder zusätzliche Funktionen …
Tolle WhatsApp-Funktion: Der beste Freund kling(el)t anders
Samsung Fiasko mit dem Galaxy Note 7 - und die Folgen
Die Akku-Brände beim Galaxy Note 7 fügten Samsung einen deutlichen Imageschaden zu. Umso mehr sah sich der Apple-Konkurrent gezwungen, die genauen Ursachen der Fehler zu …
Samsung Fiasko mit dem Galaxy Note 7 - und die Folgen
Wie viele Beine hat diese Frau?
München - Optische Täuschungen im Internet lassen die Netzgemeinde heiß diskutieren. Dieses Mal geht es um eine Frau und ihre Anzahl an Beinen.
Wie viele Beine hat diese Frau?
Newsletter in RSS-Feed umwandeln
Wer im Internet auf dem Laufenden bleiben will, abonniert Newletter verschiedener Dienstleister. Weil viele User sie aber per E-Mail erhalten, fehlt ihnen oftmals die …
Newsletter in RSS-Feed umwandeln

Kommentare