+
Auf der Internetseite "faceofpower.net" kann man alle US-Präsidenten nachschlagen. Foto: Tim Brakemeier/dpa

Surftipp

Von Washington bis Trump: US-Präsidenten auf einen Blick

Washington? Bush? Obama? Wann regierten die nochmal? Für Wissbegierige gibt es das perfekte Nachschlagewerk mit Lebensläufen im Internet.

Berlin (dpa/tmn) - Donald Trump ist der 45. Präsident der USA - und vermutlich einer der umstrittensten. Doch welche Präsidenten kamen vor ihm? Da waren zum Beispiel Barack Obama, Abraham Lincoln und George Washington... Wer außerdem die Supermacht regiert hat, steht auf der Seite facesofpower.net.

Die grafisch ansprechend gestaltete Seite zeigt alle Präsidenten in chronologischer Reihenfolge. Dazu gibt es eine Info-Box, die kurze Daten zum Lebenslauf des jeweiligen Präsidenten zeigt sowie einen Zeitstrahl mit wichtigen Ereignissen seiner Legislaturperiode. Dort stehen allerdings nur Stichwörter wie "Iran-Deal" oder "Watergate" - nähere Infos müssen die Nutzer selbst recherchieren.

Faces of Power

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bildschirmdiagonale: Halb so groß wie Sitzabstand
Ein neuer Fernseher soll her. Aber wie groß ist groß genug? Und was kann man bei der Auswahl des Gerätes noch beachten - etwa um Strom zu sparen?
Bildschirmdiagonale: Halb so groß wie Sitzabstand
Smart Home-Systeme für Licht: Nützlich oder moderner Schnickschnack?
Fast jeder Bereich des Lebens kann vernetzt werden, so auch die Lichtsteuerung in den eigenen vier Wänden. Ist das wirklich sinnvoll oder kann man sich das Geld sparen?
Smart Home-Systeme für Licht: Nützlich oder moderner Schnickschnack?
Netzneutralität: Experten befürchten Folgen in Deutschland
Mit der Aufhebung der Netzneutralität ermöglicht die US-Telekomaufsicht eine Ungleichbehandlung von Daten. Gegen Bezahlung werden etwa Internetdienste bevorzugt …
Netzneutralität: Experten befürchten Folgen in Deutschland
Apple bringt leistungsstarke Pro-Ausgabe des iMac
Der Mac Pro kommt wieder auf den Markt. Für die Neuauflage hat ihn Apple mit einigen Extras ausgestattet. Damit soll der All-in-one-Rechner vor allem Grafik- und …
Apple bringt leistungsstarke Pro-Ausgabe des iMac

Kommentare