Warentest: Schlechte Firewalls in Sicherheitspaketen

Berlin - Bei der Installation einer “Sicherheits-Suite“ für den PC sollte die enthaltene Firewall besser nicht installiert werden. Einige von ihnen machen den Rechner bei Angriffen von außen eher unsicherer.

Das empfiehlt die Stiftung Warentest in Berlin. Einige dieser Programme seien schlechter als die im Betriebssystem Windows 7 integrierte Firewall und machten den Rechner bei Angriffen von außen eher unsicherer. Das habe ein Test von 13 Sicherheitspaketen und vier Gratis-Virenschutzprogrammen ergeben, berichtet die Stiftung in ihrer Zeitschrift “test“ (Ausgabe 3/2011).

Ratgeber: So schützen Sie sich im Internet

foto

Bester kostenloser Virenschutz im Test war Avira Antivir Personal. Zusammen mit der Windows-7-Firewall schütze das Programm den Rechner ordentlich und belaste die Rechenkapazitäten des Rechners nur wenig, so das Fazit der Tester. Manches kostenpflichtige Antiviren-Programm schnitt hingegen schlechter ab als die vier Gratis-Konkurrenten oder beanspruchte so viel Speicher und Rechenleistung, dass es den PC zum Beispiel beim Hochfahren oder Kopieren von Daten ausbremste. Ein 60 Euro teures Programm fiel bei der Stiftung Warentest sogar ganz durch und bekam nur die Note “mangelhaft“.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mächtige Spionagesoftware aufgetaucht - sie liest auch WhatsApp-Chats aus
„Kaspersky“ hat eine mächtige Spionagesoftware entdeckt, die es schon seit 2014 gibt. Diese kann unter anderem WhatsApp-Chatverläufe ausspähen.
Mächtige Spionagesoftware aufgetaucht - sie liest auch WhatsApp-Chats aus
Neues aus der Technikwelt: Sportkopfhörer und Digi-Flipchart
Die Lieblingsmusik ohne Störgeräusche auch beim Joggen genießen oder papierlos das nächste Firmen-Meeting meistern: Auf der Elektronikmesse CES Las Vegas wurden dieses …
Neues aus der Technikwelt: Sportkopfhörer und Digi-Flipchart
Internet-Anschlüsse meist langsamer als verprochen
Ob DSL oder Kabel: In Sachen Geschwindigkeit gehen Anspruch und Wirklichkeit bei Internet-Anschlüssen oft weit auseinander. Noch finsterer sieht es aus, wenn man die …
Internet-Anschlüsse meist langsamer als verprochen
Amazon bringt Alexa-Radiowecker Echo Spot nach Deutschland
Klein, rund, intelligent: Amazons Echo Spot ist ein vernetzter Lautsprecher im Uhren-Design. Nutzer können ihn mit der Sprache steuern. Videoanrufe, Musikstreaming und …
Amazon bringt Alexa-Radiowecker Echo Spot nach Deutschland

Kommentare