WHO warnt vor gefährlicherem Vogelgrippevirus

- Geneva - Die Gesundheitsorganisation der Vereinten Nationen (WHO) hat vor der wachsenden Gefahr eines neuen Virustyps der Vogelgrippe gewarnt. Es gebe immer mehr Zeichen, dass das Virus fähig sei, sich zu verändern und Widerstandsfähigkeit gegen die meisten bisher wirkungsvollen Medikamente zu entwickeln.

Das sagte Mike Perdue vom Influenza-Programm der WHO in Genf. Der Mediziner warnte außerdem davor, dass im Winter die Chance noch größer sei, dass eine Mutation entsteht. "Der H5N1-Typ des Virus schläft nicht. Er bedeutet eine Gefahr", sagte er. H5N1 kann auch Menschen gefährlich werden.

Die Chance, dass ein Virustyp der Vogelgrippe entstehe, der auch von Mensch zu Mensch weitergegeben werden könne, sei besonders groß, wenn viele Menschen an normaler Grippe erkrankt seien, meinte Perdue. Bei einer Ansteckung von Mensch zu Mensch könne es sich schneller verbreiten, so dass es zu einer weltweiten Pandemie mit besonders vielen Opfern kommen könnte. Bisher wird das Virus beim direkten Kontakt von Tieren auf Menschen übertragen.

Nach den Zahlen der WHO sind seit 2003 an der Vogelgrippe 251 Menschen erkrankt und 148 Menschen an der Krankheit gestorben. Besonders betroffen sei bisher Indonesien mit 52 Toten.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kampf gegen "Fake News" - Neuerungen bei Whatsapp
Erst vor kurzem hat Whatsapp die Weiterleitungen überarbeitet. Nun gibt es weitere Neuerungen. Pro Sendevorgang lassen sich Nachrichten nur noch an 20 Empfänger …
Kampf gegen "Fake News" - Neuerungen bei Whatsapp
Sonos-Lautsprecher bald nur noch mit Konto nutzbar
Bisher war die Einrichtung eines Accounts für die Nutzung des smarten Lautsprechers von Sonos nicht notwendig. Das soll sich schon bald ändern. Die ersten Nutzer wurden …
Sonos-Lautsprecher bald nur noch mit Konto nutzbar
Zu hohe Gebühren bei Nummernmitnahme im Festnetz anfechten
Beim Wechsel des Festnetzanbieters fallen oft Gebühren für die Mitnahme der Rufnummer an. Sind diese zu hoch, können Verbraucher Beschwerde einlegen.
Zu hohe Gebühren bei Nummernmitnahme im Festnetz anfechten
Kompaktkamera mit Spiegelreflex-Sensor und Festbrennweite
Fujifilm will eine neue Kompaktkamera auf den Markt bringt. Sie heißt XF10 und zeichnet sich durch einen großen Sensor aus. Das Modell weist aber auch noch eine andere …
Kompaktkamera mit Spiegelreflex-Sensor und Festbrennweite

Kommentare