+
Website des Tages: Bildmanipulation bei Hochglanzmagazinen

Website des Tages: Girlpower

Schlanke Frauen mit Atombusen und Sixpack bepackte Kerle - Wie uns die Hochglanzmagazine dabei ein X für ein U vormachen, zeigt die Website des Tages.

In Männer-, Frauen- und Lifestylemagazinen werden auf den Titelseiten meist manipulierte Fotos von Promis und Models mit vermeintlichen Idealmaßen gezeigt. Das hier gerne mal ungehemmt manipuliert wird, zeigt eine Kampagne der Werbeagentur "Forsman & Bodenfors". Die Kampagne wurde für das schwedische Gesundheitsministerium entwickelt und soll vor allem Mädchen und junge Frauen über den Betrug aufklären.

In einer interaktiven Demonstration wird auf der Website der Agentur gezeigt, wie durch digitale Bildbearbeitung aus einem Teenager einer Glamour-Girl gemacht wird. Klicken Sie dazu auf der Website einfach auf die Bildstrecke. Es öffnet sich anschließend ein neues Fenster. Dort können Sie mit Hilfe eines Schiebereglers die einzelnen Bearbeitungsschritte nachvollziehen, die aus dem Teenager ein covertaugliches Glamour-Girl gemacht haben.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Intels "Kaby-Lake"-Chips: Leistungsplus und Typenvielfalt
Aus Expertensicht ist es ein kleiner Schritt, kein großer Sprung: Intels Core-i-Prozessoren der siebten Generation bieten etwas mehr Leistung und eine verwirrende …
Intels "Kaby-Lake"-Chips: Leistungsplus und Typenvielfalt
Sterne fotografieren: Die richtigen Einstellungen wählen
Der Nachthimmel ist klar und voller Sterne: ein wunderschönes Fotomotiv. Einfach losknipsen sollten Hobbyfotografen aber nicht. Hier gibt es Tipps zur Kamera und zu den …
Sterne fotografieren: Die richtigen Einstellungen wählen
Konsolenspiele: Fantasie, Abenteuer, Aufbauen
Gemächliches Tempo, Beziehungsgeschichten und ungewöhnliche Spielkonzepte: Bei den aktuellen Titeln für die Konsolen kommen Abenteuer und Tiefgang vor kurzweiliger …
Konsolenspiele: Fantasie, Abenteuer, Aufbauen
No-Name-Geräte: Welche lohnen sich wirklich?
Ein iPhone für 1000 Euro, eine Siemens-Waschmaschine für 1200 Euro – lohnt sich das wirklich? Wie gut sind die Alternativen der Billighersteller? Kann das englische …
No-Name-Geräte: Welche lohnen sich wirklich?

Kommentare