Dortmund besiegt "Fluch von Berlin" - Triumph für Tuchel

Dortmund besiegt "Fluch von Berlin" - Triumph für Tuchel

Web-Adressen bald mit Wunsch-Endung?

Paris/Hamburg - Der Startschuss für Internet-Adressen mit fast beliebigen Wunsch-Endungen könnte möglicherweise schon in dieser Woche fallen. Die Internet-Verwaltung ICANN will Medienberichten zufolge am Donnerstag in Paris über einen entsprechenden Antrag abstimmen.

Dann könnte es neben Adressen mit derzeit üblichen Domain- Namen wie ".de" oder ".com" auch Endungen wie Städte- oder Firmen-Namen geben, zum Beispiel ".berlin" oder ".ebay". Sollte die Entscheidung fallen, könnten die neuen Adressen bereits im kommenden Jahr zur Verfügung stehen, hieß es.

Mit zunehmender Internet-Nutzung weltweit war zuletzt auch die Sorge gewachsen, dass schon bald keine Internet-Adressen mehr zur Verfügung stehen. ICANN (Internet Corporation for Assigned Names and Numbers) hatte zuletzt befürchtet, dass die so genannten Top-Level-Domain-Adressen in den nächsten fünf Jahren ausgehen könnten. Im vergangenen Jahr sollen bereits nur noch 17 Prozent der ursprünglich vorhandenen vier Milliarden Adressen vorhanden gewesen sein. Die Lockerung der Richtlinien für die Namensgebung könnte ganz neue Werte im Internet erschließen, sagte ICANN-Vorstand Paul Twomey der BBC.

Abhilfe sollen zum Beispiel neue Adress-Systeme schaffen, die Endungen mit bis zu 64 Zeichen unter anderem auch in nicht-lateinischen Schriftzeichen zulassen. Günstig dürften die neuen Adressen allerdings nicht gerade werden: Preise in Höhe von 50 000 Dollar pro Domain schätzten Experten als durchaus realistisch ein, berichtete der Branchendienst "CNET".

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Code+Design Camp“: Ein Hackathon für alle jungen Münchner
Vier Tage lang programmieren, basteln, Ideen ausarbeiten: Diese Gelegenheit will ab 6. Juni ein Camp allen jungen Münchnern geben - unabhängig vom Geldbeutel.
„Code+Design Camp“: Ein Hackathon für alle jungen Münchner
Huaweis Matebook: Über drei Pins mit Tastatur verbinden
Convertibles haben Konjunktur. Darunter versteht man Geräte, die User als Tablets und als Notebooks verwenden können. Ein neues Modell hat jetzt der chinesische …
Huaweis Matebook: Über drei Pins mit Tastatur verbinden
Retro-Telefon Nokia 3310: Austausch statt Reparatur
Nostalgikern sollte das Herz höher schlagen: Das Nokia 3310 ist wieder da. Wer sich für die neuaufgelegte Version des Uralt- Telefons entscheidet, sollte wissen: Im Fall …
Retro-Telefon Nokia 3310: Austausch statt Reparatur
Dragon Ball Xenoverse 2 kommt für Nintendo Switch
Mit Son Goku ein Kamehameha abfeuern oder mit Piccolo auf Vegeta losgehen - das geht in "Dragon Ball Xenoverse 2" von Bandai Namco. Das Spiel soll nun auch für die …
Dragon Ball Xenoverse 2 kommt für Nintendo Switch

Kommentare