+
Der gemeine Nerd trägt eine Brille: Alle anderen Klischees bewahrheiten sich nur selten.

Netz-Nachrichten

Eine Schublade für den Nerd

Web-2.0-Nutzer kriegen einen Namen, Nerds eine Deutung und StudiVZ-Nutzer edle Profile. Unsere Nachrichten aus dem Netz.

Für's Schubladendenken: Das amerikanische Institut Pew Internet hat Internet- und Handynutzer in Kategorien einsortiert. Je nachdem, wie oft jemand moderne Kommunikationswege nutzt, ist er laut Pew ein "Medienschieber", "Herumtreiber" oder "Abstinenzler". Alle zehn Kategorien und deren Merkmale hat die Netzeitung aufgelistet. Hier geht's zur Studie.

Eine dieser Kategorien müsste eigentlich mit der Bezeichnung Nerd übertitelt werden, doch wahrscheinlich gibt es von denen zu wenige. ZDFs Elektrischer Reporter ging dem Ursprung des Wortes auf die Spur und zeichnet ein Bild des typischen Nerds. Ironisch bemüht er dabei auch Klischees - vom Muttersöhnchen bis zum hornbebrillten Weltretter.

Welche Trends das Web 2.0 in diesem Jahr hervorbringen wird und welche virtuellen Seiten die meisten Besucher verzeichnen werden, ist auf der Web Trends Map 2009 verzeichnet (via Spreeblick).

Und noch eine Neuigkeit gibt es im Netz: Das StudiVZ hat das Erstellen von Edelprofilen ermöglicht. Der Besitzer eines solchen Profils kann seine Seite flexibler gestalten, sie ist auch von nicht eingeloggten Besuchern einsehbar, schreibt das Mehrblog.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

iOS 12 kommt mit 60 frischen Emojis
Für manche Situationen und Gefühle hatten iPhone-Nutzer bislang nicht das passende Emoji, um die digitale Botschaft rund zu machen. Im Herbst will Apple Nachschub …
iOS 12 kommt mit 60 frischen Emojis
"Fortnite"-Entwickler warnen vor Betrug mit Spielwährung
Mithilfe von V-Bucks können Fortnite-Spieler kosmetische Artikel für ihren Helden kaufen. Immer wieder kommt es dabei auch zu Abzocke und Betrug. Wie können sich Spieler …
"Fortnite"-Entwickler warnen vor Betrug mit Spielwährung
Smartphones sind beliebteste Videospielgeräte
Ein schnelles Computerspiel auf dem Weg zur Arbeit? Dank Erfindung des Smartphones ist dies seit einigen Jahren möglich. Mittlerweile ist das Handy sogar die beliebteste …
Smartphones sind beliebteste Videospielgeräte
Falsches Google-Gewinnspiel oder angebliche Virenwarnung: So schützen Sie sich
In letzter Zeit werden Internet-User immer wieder von seriösen Seiten auf angebliche Gewinnspielseiten weitergeleitet oder bekommen falsche Virenwarnungen. Was steckt …
Falsches Google-Gewinnspiel oder angebliche Virenwarnung: So schützen Sie sich

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.