+
Die Webseite fragdenstaat.de gibt Einblicke hinter die Kulissen von Behörden.

Den Staat fragen

Webseite liefert Informationen über Behörden

Berlin - Manchmal dauert es ewig, bis eine Behörde einen Vorgang bearbeitet hat. Was wirklich hinter den Kulissen der Ämter und Verwaltungen passiert, erfahren Internetnutzer auf einer besonderen Webseite.

Was hinter den Türen von Behörden passiert, interessiert viele Bürger. Dabei ist ihnen oft nicht bewusst: Zu einer Menge Fragen müssen Ämter, Stadtverwaltungen, Ministerien und Co. Antworten geben.

Auf der Seite www.fragdenstaat.de kann jeder über ein Formular Auskünfte von Behörden verlangen. Diese werden auf der Seite veröffentlicht, ebenso wie die Antworten. Die Webseite wird von einem gemeinnützigen Verein betrieben.

Das sorgt für interessante Erkenntnisse: Zum Beispiel, dass man mit Behörden auch online Geduld braucht. Oft dauert es Wochen bis Monate, ehe eine Antwort kommt. Eine Menge Auskünfte sind ohne Fachwissen kaum einzuordnen. Andere sind leicht zu begreifen. Häufig haben die Informationen nur regionale Relevanz, sind aber trotzdem interessant. Etwa, dass es im Jahr 2011 satte 50 000 Euro gekostet hat, einen Landkreis in Niedersachsen umzubenennen. Oder das Kunden der Bürgerdienste in Dortmund von Januar bis September 2016 im Schnitt rund eine Stunde gewartet haben, bis sie an der Reihe waren.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Momo“ auf WhatsApp: Polizei warnt vor dieser Horror-Nachricht
„Momo“ auf WhatsApp: Die Polizei warnt vor einem Kettenbrief und sogar vor einem Selbstmord-Spiel. Mehrere Handynummern von „Momo“-Accounts sind bekannt.
„Momo“ auf WhatsApp: Polizei warnt vor dieser Horror-Nachricht
Aus Playback-App Musical.ly wird Tik Tok
Junge Clip-Künstler haben Grund zur Freude: Entwickler Bytedance bringt die interaktiven Apps Musical.ly und Tik Tok unter ein Dach und erweitert damit die globale …
Aus Playback-App Musical.ly wird Tik Tok
Sparkassen-Kunden müssen mit Phishing-Mails rechnen
Immer wieder versuchen Betrüger durch gefälschte E-Mails an sensible Kundendaten wie Kreditkarteninformationen zu gelangen. Bankkunden sollten unbedingt die …
Sparkassen-Kunden müssen mit Phishing-Mails rechnen
Tipps zum Fotografieren am Bahnhof
Ein einfahrender Zug, ein einsamer Bahnsteig: Bahnhöfe eignen sich hervorragend als Fotomotive. Doch Hobbyfotografen sollten sich gut darauf vorbereiten - und haben auch …
Tipps zum Fotografieren am Bahnhof

Kommentare