+
Ist die Webseite kaputt oder liegt es am Computer, dass man keinen Zugriff bekommt? Die Webseite "downforeveryoneorjustme.com" verrät es. Screenshot: downforeveryoneorjustme.com Foto: downforeveryoneorjustme.com

Webseite oder Rechner kaputt? Dieses Werkzeug zeigt es

Gelegentlich passiert es, dass Webseiten sich nicht öffnen. Internet-Nutzer stehen dann vor dem Rätsel, wo der Fehler liegt. Die Seite "downforeveryoneorjustme.com" hilft ihnen, es herauszufinden.

Berlin (dpa/tmn) - Man ruft eine Webseite auf, es tut sich aber minutenlang nichts? Auch ein Klick auf den "Aktualisieren"-Knopf hilft nicht? Passiert beim Stöbern im Netz genau das, gibt es eigentlich nur drei Möglichkeiten.

Wenn alle anderen Webseiten normal funktionieren, kann es an der Leitung nicht liegen. Bleibt also nur noch übrig, den Fehler auf dem eigenen Rechner zu suchen - oder die Webseite ist wegen technischer Schwierigkeiten nicht erreichbar. Auf der Webseite "downforeveryoneorjustme.com" gibt es erste Antworten. Einfach die komplette Webadresse der betroffenen Seite eintippen und "Enter" drücken. Im Hintergrund sendet die Seite dann eine Anfrage an die betreffende Webadresse und findet heraus, ob sie tatsächlich nicht erreichbar ist - oder ob man als einziger keinen Zugang bekommt.

Webseite www.downforeveryoneorjustme.com

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

In den App-Charts tummeln sich Superhelden und Astronauten
LEGO hat Batman nicht nur zurück auf die Leinwand gebracht, sondern macht ihn auch zum Spielehelden - das kommt bei den iOS-Nutzern gut an. Ebenfalls in den aktuellen …
In den App-Charts tummeln sich Superhelden und Astronauten
App-Charts: Bio-Märchen und Kuschelkätzchen
Ein Bio-Märchen oder ein kuschelbedürftiges Kätzchen: Die App-Charts zeigen diese Woche eine Vorliebe für familienfreundliche Anwendungen. Aber auch Erwachsene kommen …
App-Charts: Bio-Märchen und Kuschelkätzchen
Google-Schwester will „Trolle“ mit Künstlicher Intelligenz bekämpfen
Mountain View  - Die Google-Schwester Jigsaw hat ein Tool vorgestellt, mit der Verlage die besonders „giftigen“ Posts leichter erkennen können. Dadurch sollen …
Google-Schwester will „Trolle“ mit Künstlicher Intelligenz bekämpfen
Mutmaßlicher Hacker nach Angriff auf Telekom gefasst
Wiesbaden/London - Knapp drei Monate nach dem massiven Hackerangriff auf Internetrouter der Deutschen Telekom ist ein Verdächtiger in London festgenommen worden.
Mutmaßlicher Hacker nach Angriff auf Telekom gefasst

Kommentare