+
Zum Schreien: Die Demo-Tapes realitätsferner Musiker.

Website des Tages: Demo-Tapes aus der Hölle

Nicht jeder, der von einer Karriere als Musiker träumt, hat Talent. Ein Label veröffentlicht die schrecklichsten Einsendungen und gibt Anlass zum Lästern.

Es ist zwar nicht die feine englische Art, aber manchmal muss man sich über fehlendes Talent lustig machen. Warum sonst hat DSDS während der Castings so gute Quoten?

Die Lust am Lästern kann man hervorragend an der Seite Mind-Melting Demo Disasters abarbeiten. Die Seite wird von einem Indie-Label bestückt, das jeden Tag ungewollt mit Massen an Demo-Aufnahmen überhäuft wird. "Eine Auswahl der Perlen" präsentieren die Musikproduzenten auf ihrer Seite. Dabei sind Sänger, die keinen Ton treffen und Melodien, die ein Dreijähriger stimmiger komponieren würde.

Alle paar Tage veröffentlichen die gepeinigten Mitarbeiter der Plattenfirma ein neues Lied - nicht ohne einen spitzen Kommentar abzulassen nach Art von: "Das klingt wie ein Step-Aerobic-Kurs der Hölle". Das geballte musikalische Talent kann der Zuhörer dann auf sich wirken lassen - wenn er es bis zum Ende des Liedes durchhält. Denn, mal ehrlich: Manche der Lieder sind zwar ganz ok, andere aber wirklich zum davonlaufen.

Um keinen Künstler in Misskredit zu bringen oder zu beleidigen, bleiben sowohl das Label als auch die bloßgestellten Musiker auf der Seite anonym. Entdeckt man ein Lied, das man selbst bei der Plattenfirma eingereicht hat, kann man den Mitarbeitern eine Mail schreiben und das Lied von der Seite entfernen lassen. Lästern mit gutem Gewissen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Umfrage: Mehrheit wünscht sich Sicherheitssiegel im Internet
Die Internetnutzer in Deutschland fühlen sich beim Thema Sicherheit im Internet überfordert. Vor allem dem Versand wichtiger Dokumente über Kundenportale vertrauen nur …
Umfrage: Mehrheit wünscht sich Sicherheitssiegel im Internet
Bildbearbeitung Paintshop Pro bereit für Touch-Bedienung
Viel Neues und ein schnellerer Zugriff auf elementare Werkzeuge: Softwarehersteller Corel hat das Design des Bildbearbeitungsprogramms Paintshop Pro deutlich verwandelt.
Bildbearbeitung Paintshop Pro bereit für Touch-Bedienung
Werbeblocker im Internet bleiben erlaubt
Internet-Werbeblocker sind vielen Medienunternehmen ein Dorn im Auge, die mit Anzeigen Geld verdienen. Nun hat ein Gericht den Einsatz des umstrittenen Adblockers des …
Werbeblocker im Internet bleiben erlaubt
Überhitzungsgefahr: Neuer Akku-Ärger bei Samsungs Galaxy-Smartphones
Kunden des Elektronikriesen Samsung haben schon wieder Probleme mit überhitzenden Smartphone-Akkus.
Überhitzungsgefahr: Neuer Akku-Ärger bei Samsungs Galaxy-Smartphones

Kommentare