+
Ungezwungen: Künftige Mitbewohner in einer Bar kennenlernen.

Webseite des Tages: Roommateparty

Castings am WG-Küchentisch sind eine Sache. Den neuen Mitbewohner bei einer Party kennenzulernen, ist wesentlich ungezwungener: die Roommatepartys.

In Paris und New York gibt es sie schon lange. Jetzt kommen die Roommatepartys auch nach Berlin, Hamburg, Stuttgart und München. Weitere Städte sollen folgen.

Wer eine neue Wohngemeinschaft sucht oder einen neuen Mitbewohner braucht, kann sich auf der deutschsprachigen Seite roommateparty.com mit Foto anmelden - nur dann darf man auch zur Party kommen. So sollen wohl unseriöse Angebote ausgeschlossen werden.

Dann wird ein Datum und ein Treffpunkt in der Stadt vereinbart - in einer Bar oder einem Café. Mit dem Bier oder der Cola in der Hand, kann man sich in ungezwungener Atmosphäre kennenlernen. Bilder der Wohnungen werden mit einem Beamer an die Wand geworfen. Und wenn die Wohn-Vorstellungen nicht zusammenpassen, bilden sich vielleicht aber Freundschaften.

Die Partytermine im März stehen in den vier großen Städten fest. Im April wird das Gebiet ausgeweitet, wenn es Interessenten gibt: Unter anderem soll es die Roommatepartys dann in Köln, Dresden und Frankfurt geben. Ab Mai wird das Ruhrgebiet abgedeckt.

Die Roommateparty hat auch ein Blog, wo Szenen aus der Serie 24 auf Schwäbisch so umgetextet werden, dass es wirkt, als suche Hauptfigur Jack Bauer auch eine WG. Bei Twitter gibts Updates von den Machern der Partyreihe.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Momo“ auf WhatsApp: Polizei warnt vor dieser Horror-Nachricht
„Momo“ auf WhatsApp: Die Polizei warnt vor einem Kettenbrief und sogar vor einem Selbstmord-Spiel. Mehrere Handynummern von „Momo“-Accounts sind bekannt.
„Momo“ auf WhatsApp: Polizei warnt vor dieser Horror-Nachricht
Aus Playback-App Musical.ly wird Tik Tok
Junge Clip-Künstler haben Grund zur Freude: Entwickler Bytedance bringt die interaktiven Apps Musical.ly und Tik Tok unter ein Dach und erweitert damit die globale …
Aus Playback-App Musical.ly wird Tik Tok
Sparkassen-Kunden müssen mit Phishing-Mails rechnen
Immer wieder versuchen Betrüger durch gefälschte E-Mails an sensible Kundendaten wie Kreditkarteninformationen zu gelangen. Bankkunden sollten unbedingt die …
Sparkassen-Kunden müssen mit Phishing-Mails rechnen
Tipps zum Fotografieren am Bahnhof
Ein einfahrender Zug, ein einsamer Bahnsteig: Bahnhöfe eignen sich hervorragend als Fotomotive. Doch Hobbyfotografen sollten sich gut darauf vorbereiten - und haben auch …
Tipps zum Fotografieren am Bahnhof

Kommentare