+
Heiß ersehnt: Das Buch "Wo die wilden Kerle wohnen" hat viele Fans - auch Erwachsene.

Webseite des Tages: We love you so

Rund um den Kinostart von "Wo die wilden Kerle wohnen" stellt die Filmcrew Hintergrundinfos ins Netz. Jetzt in einem eigenen Blog, der auch Fundstücke und Offtopics behandelt.

Der Regisseur Spike Jonze hat das beliebte Kinderbuch "Wo die wilden Kerle wohnen" von Maurice Sendak verfilmt (Trailer). Am 22. Oktober soll der von vielen lang ersehnte Film in den deutschen Kinos starten.

Vor wenigen Tagen haben die am Filmprojekt beteiligten Künstler das Blog We love you so gestartet. Sie selbst erklären, warum: "Der Film präsentiert Jahre der Arbeit von hunderten verschiedenen Künstlern, Autoren, Fotografen, Musikern, Schauspielern und Designern. Dieser Ort wurde eingerichtet, um etwas Licht in die vielen Einflüsse zu werfen, die zusammen dieses mächtige Projekt realisiert haben."

Im Blog sollen Fundstücke und Hintergrundinfos dargestellt werden. Doch die Autoren posten auch allerhand Fundstücke, wie etwa Skateboards mit Bildern der Wilden Kerle und dieses süße Faschingskostüm, das eine Mutter ihrem Kind genäht hat.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Apple verschiebt Marktstart seines smarten Lautsprechers
Der HomePod kommt doch nicht mehr im Jahr 2017 auf den Markt. Apple teilte am Freitag mit, man benötige „ein wenig mehr Zeit“.
Apple verschiebt Marktstart seines smarten Lautsprechers
„I bims“ zum „Jugendwort des Jahres“ gekürt: Was bedeutet dieser Begriff, bitte?
Den Begriff „I bims“ liest und hört man immer öfter. Erst recht, nachdem er zum „Jugendwort des Jahres 2017“ gekürt wurde. Was ist das für ein Ausdruck? Wir erklären die …
„I bims“ zum „Jugendwort des Jahres“ gekürt: Was bedeutet dieser Begriff, bitte?
Bei Whatsapp kursiert falsches H&M-Gewinnspiel
Achrung, WhatsApp-Nutzer: Die Modekette H&M warnt vor einem betrügerischen Kettenbrief, der derzeit in dem Messenger verschickt wird.
Bei Whatsapp kursiert falsches H&M-Gewinnspiel
Top-Apps: Lebensmittel retten und interaktive Erlebnisse
Wissensdurstig, umweltfreundlich und glamourös: So haben sich die App-Nutzer für iPhone und iPad in dieser Woche gezeigt.
Top-Apps: Lebensmittel retten und interaktive Erlebnisse

Kommentare