+
Alle Informationen rund um die Juno-Mission der US-Weltraumbehörde Nasa gibt es auf der eigens eingerichteten Missions-Webseite. Screenshot: Nasa Foto: Nasa

Webseite zeigt Mission: Sonde Juno erreicht den Jupiter

Die US-amerikanische Sonde Juno hat nach langer Reise endlich den immensen Planeten Jupiter erreicht. Jetzt stehen spannende Aufgaben für die Weltraumsonde an, die wichtige Erkenntnisse für uns bringen könnten.

Berlin (dpa) - Rund fünf Jahre war Juno zum Jupiter unterwegs, nun ist die Sonde an dem riesigen Gasplaneten angekommen. Ihre Aufgabe: Nachsehen, ob es einen festen Planetenkern gibt, das Magnetfeld des Himmelskörpers untersuchen und neue Erkenntnisse über seine Atmosphäre sammeln.

Details zur spektakulären Mission der Sonde gibt die US-Weltraumbehörde Nasa in englischer Sprache auf einer eigens eingerichteten Juno-Webseite unter www.missionjuno.swri.edu. Neben einer Erklärung der Mission sind dort Bilder und Videos zu sehen. Infografiken zeigen den komplizierten Weg der Sonde durch das Sonnensystem. Auch der Projektverlauf von der Planung der Mission über den Bau der Sonde, den Start und die Reise zum immerhin rund 780 Millionen Kilometer entfernten Jupiter wird erläutert. Und die Webseite verrät das unvermeidliche Ende der kosmischen Reisenden: Für ihre finalen Untersuchungen wird Juno in die Atmosphäre des Gasriesen eintauchen - und dabei verbrennen.

Juno-Webseite der NASA (Englisch)

Webseite Mission Juno (Englisch)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Darum sollten Sie diese beliebte Foto-App nicht nutzen
München - Die App „Meitu“ bietet besondere Möglichkeiten der Bildbearbeitung. Die sozialen Medien toben sich damit gerne aus. Doch für die neuen Filter zahlt man einen …
Darum sollten Sie diese beliebte Foto-App nicht nutzen
Verlage können Hörbücher direkt Apple anbieten
Hörbücher aus dem iTunes-Store bezieht Apple nun nicht mehr ausschließlich von Audible. Das ergaben Verfahren der EU-Kommission und des Bundeskartellamts gegen …
Verlage können Hörbücher direkt Apple anbieten
Darum sollten Sie auf Selfies nie diese Geste machen
München - Sind Selfies gefährlich? Japanische Forscher haben herausgefunden, dass das Handy-Selbstportrait in Kombination mit einer beliebten Geste zum Sicherheitsrisiko …
Darum sollten Sie auf Selfies nie diese Geste machen
Neue Smartphones und virtuelle Displays
Man könnte meinen, auf dem Tisch steht nur ein schnöder Toaster. Doch dahinter steckt der Xperia Projector von Sony. Er wirft Bedienoberflächen an die Wand. Neben diesem …
Neue Smartphones und virtuelle Displays

Kommentare