+
Macy Gray und der Jojo: Stars reden über Alltagsgegenstände.

Webseite des Tages: Stars über Alltagsobjekte

Fernab von Klatsch und Tratsch: Der britische Guardian befragt Musiker zu ihrer Meinung über Alltagsgegenstände. Das hat mit Musik zwar nur am Rande zu tun, ist aber wunderbar persönlich.

Macy Gray ist sehr ordentlich, solange ihre Putzfrau in der Gegen ist, ein Kehrblech hat sie aber nicht. Joss Stone färbt sich gern die Haare und Amy Winehouse mag Granatäpfel. Bis vor zwei Jahren lieferte die britische Zeitung The Guardian mit den Video-Interviews zu alltäglichen Gegenständen einen intimen Einblick in das Leben bekannter Musiker. Die Videos sind teilweise noch immer online verfügbar.

The Fratellis saßen für den Guardian auf dem Sofa, Paolo Nutini, Nelly Furtado und Justice (Übersicht). Man drückte ihnen einen Apfel, ein Promimagazin oder irgendetwas Anderes, Alltägliches in die Hand und ließ sie reden. Es scheint, als würden die Musiker tatsächlich einfach rauslassen, was ihnen dazu in den Kopf kommt - das wirkt manchmal etwas verwirrend, oft belanglos, ist aber ganz witzig anzusehen. (via Pimpettes)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Game-Charts: Spione, Fragezeichen und dunkle Geheimnisse
Nicht nur das neue Abenteuerspiel von drei bekannten Detektiven aus Rocky Beach kommt derzeit bei iOS-Nutzern gut an. Angetan sind die Gamer auch vom Leben rund um das …
Game-Charts: Spione, Fragezeichen und dunkle Geheimnisse
Magischer Moment: Tricks für schönere Nebel-Fotos
Eine Blutsonne und dichter Nebel hat viele Menschen die Kamera oder auch das Smartphone zücken lassen. Solch ein schönes Fotomotiv bietet sich nur im Herbst. Mit ein …
Magischer Moment: Tricks für schönere Nebel-Fotos
Sicher surfen trotz WLAN-Lücke - so geht's
Nutzer können trotz der entdeckten Sicherheitslücke im Internet surfen. Experten empfehlen dafür eine Browsererweiterung, die ihre persönlichen Daten schützt.
Sicher surfen trotz WLAN-Lücke - so geht's
WhatsApp lässt Aufenthaltsort über längere Zeiträume teilen
WhatsApp gibt Nutzern die Möglichkeit, ihre Aufenthaltsorte für bis zu acht Stunden miteinander zu teilen. Dabei seien die Ortsdaten komplett verschlüsselt und nur für …
WhatsApp lässt Aufenthaltsort über längere Zeiträume teilen

Kommentare