+
Überall auf der Welt tauchen die Plattencovergesichter auf.

Webseite des Tages: Sleeveface

Sleeveface ist unsere Webseite des Tages, weil sich endlich jemand einen Namen dafür ausgedacht hat, wenn sich Menschen Platten so vor den Körper halten, dass das Bild passt.

Schon öfter haben wir, ohne es zu wissen, Sleevefaces hier vorgestellt. Wir hatten die Galerie von Rabat Joie empfohlen und ein Video der französischen Band Archimède. Sie alle halten sich Platten vor's Gesicht oder den Körper, dass das Cover das reale Bild komplettiert.

Nun haben wir den Namen dazu gelernt: Sleeveface heißt das Ganze, das heißt frei übersetzt Plattencovergesicht. Das Wort gibt es schon länger, ebenso wie eine Flickr-Galerie und eine Webseite. Die Betreiber von sleeveface.com haben sogar ein Buch veröffentlicht, eher einen Bildband, das lauter Plattencover zeigt, die das richtige Leben vervollständigen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Apple verschiebt Marktstart seines smarten Lautsprechers
Der HomePod kommt doch nicht mehr im Jahr 2017 auf den Markt. Apple teilte am Freitag mit, man benötige „ein wenig mehr Zeit“.
Apple verschiebt Marktstart seines smarten Lautsprechers
„I bims“ zum „Jugendwort des Jahres“ gekürt: Was bedeutet dieser Begriff, bitte?
Den Begriff „I bims“ liest und hört man immer öfter. Erst recht, nachdem er zum „Jugendwort des Jahres 2017“ gekürt wurde. Was ist das für ein Ausdruck? Wir erklären die …
„I bims“ zum „Jugendwort des Jahres“ gekürt: Was bedeutet dieser Begriff, bitte?
Bei Whatsapp kursiert falsches H&M-Gewinnspiel
Achrung, WhatsApp-Nutzer: Die Modekette H&M warnt vor einem betrügerischen Kettenbrief, der derzeit in dem Messenger verschickt wird.
Bei Whatsapp kursiert falsches H&M-Gewinnspiel
Top-Apps: Lebensmittel retten und interaktive Erlebnisse
Wissensdurstig, umweltfreundlich und glamourös: So haben sich die App-Nutzer für iPhone und iPad in dieser Woche gezeigt.
Top-Apps: Lebensmittel retten und interaktive Erlebnisse

Kommentare