+
Creepy Chan neben Boxxy: Mit dem Youcube kann man Videos gleichzeitig gucken.

Webseite des Tages: Youcube

Youcube ist eine Spielerei, bei der man Videos auf jede Seite eines Würfels packen kann. Je nachdem, wie man den Würfel dreht, ändert sich auch die Lautstärke der Tonspur.

Vimeo-Nutzer Aaron Mayers hat das Programm Youcube in zwei Tagen entwickelt. Damit kann man Youtube-Videos zu einem Würfel zusammenbasteln. Eine nette Spielerei und unsere Webseite des Tages.

Sobald man sich bei Youtube Videos herausgesucht hat, kopiert man die URL und setzt diese bei Youcube in die entsprechenden Felder auf der linken Seite. Das Video erscheint dann auf einer Seite des Würfels. Klickt man auf den Würfel und zieht die Maus in eine Richtung, bewegt sich auch der Würfel. Das Video, das auf der vorderen Seite abgespielt wird, bestimmt auch den Ton. René von Spreeblick hat das ganze mal ausprobiert. Hier gibt's das Erklärvideo des Programmierers.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nächstes Android soll Kamera- und Mikrofonzugang beschränken
Gute Nachrichten für Android-Nutzer: In der kommenden Version des Betriebssystems wird darauf Wert gelegt, dass Apps nicht dauerhaft auf Mikrofon und Kamera zugreifen …
Nächstes Android soll Kamera- und Mikrofonzugang beschränken
Spiele-Charts: Von Herzklopfen und Prügelknaben
Gegensätzlicher könnten die Vorlieben der iOS-Gamer kaum sein: Während die einen derzeit einer interaktiven Bilderbuchromanze verfallen sind, bringen die anderen …
Spiele-Charts: Von Herzklopfen und Prügelknaben
Top-Apps: Medaillenfieber und der perfekte Schlag
In Pyeongchang ‎regnet es derzeit Medaillen. Auch die App Charts stehen diese Woche ganz im Zeichen der Olympischen Winterspiele und deren Übertragung. Denn besonders …
Top-Apps: Medaillenfieber und der perfekte Schlag
Anbieter ringen um richtigen Weg beim Breitbandausbau
Wie schnell ist das Internet? Diese Frage dürfte in Deutschland je nach Standort unterschiedlich beantwortet werden. Die Anbieter machen nach eigenem Bekunden zwar Tempo …
Anbieter ringen um richtigen Weg beim Breitbandausbau

Kommentare