+
Die Webseite durchforstet Flickr-Bilder nach Farben.

Webseite des Tages: Flickr-Suche nach Farbton

Flickr ist eine super Bildergalerie. Flickr ist aber auch: wegen der vielen Nutzer überfüllt und teilweise voll mit nichtssagenden Bildern. Die Farbsuche hilft.

Das Idée Lab, auf deutsch Ideen-Labor, hat das Tool Multicolr Search Lab entwickelt, das Flickr-Bilder nach Farben durchsucht. Dafür muss man keine Farbcodes kennen, sondern kann auf den gesuchten Ton klicken.

Bis zu zehn Farbtöne kann man wählen. Das Search Lab durchforstet eine Datenbank von ausgewählten Flickr-Bildern nach den angegebenen Farben. Und tatsächlich: Wählt man rot, haben alle angezeigten Bilder rot als Grundton.

Toll an der Sache ist nicht nur, dass die Entwickler nur interessante und ästhetisch anspruchsvolle Bilder in die Datenbank geladen haben, sondern dass alle Fotos - und das ist gerade für Blogger interessant - unter der Creative Commons-Lizenz stehen. Das heißt, man darf die Bilder unter bestimmten Bedingungen auf der eigenen Webseite einbinden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Darum sollten Sie diese beliebte Foto-App nicht nutzen
München - Die App „Meitu“ bietet besondere Möglichkeiten der Bildbearbeitung. Die sozialen Medien toben sich damit gerne aus. Doch für die neuen Filter zahlt man einen …
Darum sollten Sie diese beliebte Foto-App nicht nutzen
Verlage können Hörbücher direkt Apple anbieten
Hörbücher aus dem iTunes-Store bezieht Apple nun nicht mehr ausschließlich von Audible. Das ergaben Verfahren der EU-Kommission und des Bundeskartellamts gegen …
Verlage können Hörbücher direkt Apple anbieten
Darum sollten Sie auf Selfies nie diese Geste machen
München - Sind Selfies gefährlich? Japanische Forscher haben herausgefunden, dass das Handy-Selbstportrait in Kombination mit einer beliebten Geste zum Sicherheitsrisiko …
Darum sollten Sie auf Selfies nie diese Geste machen
Neue Smartphones und virtuelle Displays
Man könnte meinen, auf dem Tisch steht nur ein schnöder Toaster. Doch dahinter steckt der Xperia Projector von Sony. Er wirft Bedienoberflächen an die Wand. Neben diesem …
Neue Smartphones und virtuelle Displays

Kommentare