Website des Tages: Frank geht ran

Frank wimmelt zuverlässig alle Anrufer ab, mit denen Sie nichts zu tun haben wollen.

Frank ist so eine Art Türsteher für's Telefon. Lotterien, Meinungsforscher oder der aufdringliche junge Mann aus der Bar letzten Samstag: All diejenigen, mit denen man nicht sprechen will, wimmelt Frank ab.

Zuvor muss man dem Anrufer Franks Nummer geben und sie als die eigene ausgeben. Wählt derjenige dann Franks Nummer, hört er eine Bandansage: "Ich darf Ihnen ausrichten, dass eine telefonische Kommunikation nicht gewünscht ist. Daher bedauere ich sehr, die Verbindung nun trennen zu müssen." Freundlich, höflich, konsequent. Und kostet nichts.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Darum sollten Sie diese beliebte Foto-App nicht nutzen
München - Die App „Meitu“ bietet besondere Möglichkeiten der Bildbearbeitung. Die sozialen Medien toben sich damit gerne aus. Doch für die neuen Filter zahlt man einen …
Darum sollten Sie diese beliebte Foto-App nicht nutzen
Verlage können Hörbücher direkt Apple anbieten
Hörbücher aus dem iTunes-Store bezieht Apple nun nicht mehr ausschließlich von Audible. Das ergaben Verfahren der EU-Kommission und des Bundeskartellamts gegen …
Verlage können Hörbücher direkt Apple anbieten
Darum sollten Sie auf Selfies nie diese Geste machen
München - Sind Selfies gefährlich? Japanische Forscher haben herausgefunden, dass das Handy-Selbstportrait in Kombination mit einer beliebten Geste zum Sicherheitsrisiko …
Darum sollten Sie auf Selfies nie diese Geste machen
Neue Smartphones und virtuelle Displays
Man könnte meinen, auf dem Tisch steht nur ein schnöder Toaster. Doch dahinter steckt der Xperia Projector von Sony. Er wirft Bedienoberflächen an die Wand. Neben diesem …
Neue Smartphones und virtuelle Displays

Kommentare