+
Musicovery hilft, neue Musik zu entdecken.

Website des Tages: Musicovery.com

Wenn die Lieblings-CD auf Dauer-Rotation läuft und man dringend Abwechslung braucht, die zum eigenen Musikgeschmack passt, hilft Musicovery weiter.

Die Seite Musicovery ist einfach zu bedienen: Man wählt zwischen den Stimmungen ernergievoll, dunkel, ruhig und positiv. Es öffnet sich ein Netzwerk aus Liedern, eins auf das andere abgestimmt. Die Suche kann man eingrenzen auf ein Jahrzehnt, aus dem die Musik stammen soll, und auf Musikstile.

Innerhalb des Musiknetzes klickt man sich von einem Knotenpunkt zum nächsten und findet so von den White Stripes zu Tracy Chapman, zu Kings of Convenience und schließlich zu Feist. Nicht immer gefällt die Musik, aber immer findet man etwas, was man noch nicht kannte.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

"Geofencing": Wie Händler Smartphones für Werbung nutzen
Das Smartphone wird für den stationären Handel immer wichtiger. Unternehmen arbeiten an Methoden, das Gerät für Werbung im Geschäft nutzbar zu machen. Meist werten die …
"Geofencing": Wie Händler Smartphones für Werbung nutzen
Indische Zeichen: Updates für iOS und macOS lösen Problem
Ein paar Zeichen in indischer Schrift - und die App versagt den Dienst? Sowas erleben aktuell Nutzer von iOS-Geräten. Apple hat nun ein Update veröffentlicht, das dieses …
Indische Zeichen: Updates für iOS und macOS lösen Problem
Streaming, Apps, Telefon: Geld sparen mit Familienkonten
Wer sich eine neue DVD oder CD kauft, kann sie mit Familie und Freunden teilen. Warum also Digitales doppelt kaufen? Mit Familienkonten können Nutzer Musik, Videos und …
Streaming, Apps, Telefon: Geld sparen mit Familienkonten
Windows zurücksetzen kann wichtige Daten kosten
Auch wenn sie sich eine bessere Performance erhoffen, sollten Windows-Nutzer ihren PC nicht zurücksetzen. Alle Daten, die nicht im Benutzerprofil gespeichert wurden, …
Windows zurücksetzen kann wichtige Daten kosten

Kommentare