+
Hunch hilft; Entscheidungen zu treffen.

Website des Tages: Hunch.com

Entscheidungen treffen fällt vielen nicht leicht. Hunch hilft dabei: Die Entscheider-Seite stellt rund zehn Fragen zu einem Thema und liefert eine Reihe passender Vorschlägen.

Hunch heißt so viel wie Ahnung haben. Es ist eine Entscheider-Seite von Caterina Fake, der Flickr-Gründerin. Wer nicht weiß, welche Digitalkamera er kaufen soll, welche Designerklamotten er tragen kann oder welches Museum in Amsterdam interessant ist, der besucht am besten Hunch. Hier geht‘s zur Entdeckungstour.

Beim ersten Besuch fragt Hunch nach persönlichen Dingen, wie die Lieblings-Pommes oder, ob man in der Stadt oder auf dem Land lebt. Anschließend ist das Portal bereit für die Entscheidungshilfe.

Man klickt die Frage an, die einen gerade beschäftigt, Hunch stellt dann Fragen, es sind zwischen zehn und 20, und führt zu einer Entscheidung. Die gibt das Portal durchnummeriert aus. Meldet sich der User an und speichert seine Entscheidungen, kann Hunch dazu lernen und liefert immer bessere auf die persönlichen Bedürfnisse abgestimmte Ergebnisse.

Sollte man einmal auf der Suche nach einer Entscheidung sein, zu der es keinen Fragenblock gibt, kann man selbst einen anlegen und seine Recherche sogar noch sinnvoll nutzen und anderen helfen.

mm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Rockstar kündigt Neuauflage von "L.A. Noire" an
Von dem beliebten Detektive-Spiel "L.A. Noire" wird es Mitte November eine neue Version geben. Neben einigen Neuerungen für die Konsolen ist vor allem die VR-Version für …
Rockstar kündigt Neuauflage von "L.A. Noire" an
"Robinson: The Journey" für die HTC Vive veröffentlicht
Neues Update für "Robinson: The Journey": Damit ist das Erkundungs-Abenteuer auch für das Virtual-Reality-Headset HTCs Vive nutzbar.
"Robinson: The Journey" für die HTC Vive veröffentlicht
Neue iPhones: Schnellladung benötigt Extra-Ladegerät
Die neuen iPhones von Apple sind da. Ein USB-Ladegerät ist in der Lieferung dabei. Doch wer sein iPhone schnell laden möchte, muss noch einmal in die Tasche greifen.
Neue iPhones: Schnellladung benötigt Extra-Ladegerät
Daten in der iCloud löschen
Apple-Benutern stehen 5 GB kostenloser Online-Speicher in der iCloud zur Verfügung. Wenn es dort eng wird, sollten gezielt Dateien gelöscht werden.
Daten in der iCloud löschen

Kommentare