+
Auf Myoon.de treffen sich Musiklehrer und -schüler.

Website des Tages: Myoon

München - Klavier, Gitarre, Geige - wer ein Instrument lehren oder lernen will, kann sich bei Myoon anmelden. Lehrer finden Schüler und Schüler Lehrer.

Bei Myoon.de treffen sich Musiklehrer und Musikschüler. Die Leherer können ihr Profil einstellen und die Schüler sich vor dem ersten Kontakt schon ein genaues Bild ihres Lehrers machen.

Für Musikstudenten, die Unterricht geben wollen, gibt es sogar einen Sonderpreis. Myoon wirbt damit, Werbung für die Lehrer zu machen und den Schülern Auswahl zu bieten.

Daran mangelt es allerdings noch. Wer in München oder Hamburg beispielsweise Klavier oder Gitarre lernen will, bekommt keine Treffer. Das liegt daran, dass Myoon noch nicht allzu lange online ist.

Die Idee aber, eine große Auswahl an Instrumenten und Lehrern in allen Preissegmenten zu bieten, ist lobenswert. Wenn sich jeder, der ein Instrument spielen kann, dort einträgt, wird die Auswahl schnell wachsen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Fake News: Facebook will Verantwortung übernehmen
New York - Facebook will auch in Deutschland härter gegen die Verbreitung gefälschter Nachrichten vorgehen. Dennoch reißt die Kritik an dem sozialen Netzwerk nicht ab. …
Fake News: Facebook will Verantwortung übernehmen
Videoplattform Vine schließt - Das müssen User jetzt wissen
Berlin - Vine-Nutzer aufgepasst! Ab dem heutigen Dienstag können Sie die beliebte Webseite mit den 6,5 Sekunden langen Videos nicht mehr nutzen. Ganz müssen Sie aber …
Videoplattform Vine schließt - Das müssen User jetzt wissen
Diese Gefahr aus dem Internet bedroht unsere Kinder
Berlin - Kontaktaufnahmen mit dem Ziel sexueller Gewalt, Anbahnung von Kinderprostitution: In der digitalen Welt sind Minderjährige nur unzureichend geschützt. Das soll …
Diese Gefahr aus dem Internet bedroht unsere Kinder
Facebook will akustische Hilfen für Blinde einführen
Berlin - Facebook will das größte soziale Netzwerk mithilfe künstlicher Intelligenz besser nutzbar machen für Blinde und andere Behinderte.
Facebook will akustische Hilfen für Blinde einführen

Kommentare