+
Live-Videoportal qik.com

Website des Tages: qik.com

Mit Hilfe eines Live-Videoportals kann jeder Handy-Besitzer Videos direkt im Internet veröffentlichen.

"Qik - See what happens" ist ein Live-Videoportal. Das bedeutet: Menschen überall auf der Welt können ihre Erlebnisse nahezu in Echtzeit online stellen und der Familie, Freunden oder Geschäftspartnern ihre Videoclips zeigen.

Und so funktioniert's: Der Nutzer braucht ein Kamera-Handy (hier geht es zu einer Liste, die qik unterstützt). Darauf lädt er sich eine Software von der Internetseite des Anbieters. Wenn er nun mit dieser Software über sein Handy etwas aufzeichnet, wird der Clip direkt ins Internet übertragen.

Wer die Aufzeichnungen sehen darf, kann für jeden Clip neu definiert werden. Der Nutzer kann ihn öffentlich machen, dann ist er für alle Internetnutzer verfügbar, oder aber nur für bestimmte Personen oder Gruppen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Umfrage: Mehrheit wünscht sich Sicherheitssiegel im Internet
Die Internetnutzer in Deutschland fühlen sich beim Thema Sicherheit im Internet überfordert. Vor allem dem Versand wichtiger Dokumente über Kundenportale vertrauen nur …
Umfrage: Mehrheit wünscht sich Sicherheitssiegel im Internet
Bildbearbeitung Paintshop Pro bereit für Touch-Bedienung
Viel Neues und ein schnellerer Zugriff auf elementare Werkzeuge: Softwarehersteller Corel hat das Design des Bildbearbeitungsprogramms Paintshop Pro deutlich verwandelt.
Bildbearbeitung Paintshop Pro bereit für Touch-Bedienung
Werbeblocker im Internet bleiben erlaubt
Internet-Werbeblocker sind vielen Medienunternehmen ein Dorn im Auge, die mit Anzeigen Geld verdienen. Nun hat ein Gericht den Einsatz des umstrittenen Adblockers des …
Werbeblocker im Internet bleiben erlaubt
Überhitzungsgefahr: Neuer Akku-Ärger bei Samsungs Galaxy-Smartphones
Kunden des Elektronikriesen Samsung haben schon wieder Probleme mit überhitzenden Smartphone-Akkus.
Überhitzungsgefahr: Neuer Akku-Ärger bei Samsungs Galaxy-Smartphones

Kommentare