+
Live-Videoportal qik.com

Website des Tages: qik.com

Mit Hilfe eines Live-Videoportals kann jeder Handy-Besitzer Videos direkt im Internet veröffentlichen.

"Qik - See what happens" ist ein Live-Videoportal. Das bedeutet: Menschen überall auf der Welt können ihre Erlebnisse nahezu in Echtzeit online stellen und der Familie, Freunden oder Geschäftspartnern ihre Videoclips zeigen.

Und so funktioniert's: Der Nutzer braucht ein Kamera-Handy (hier geht es zu einer Liste, die qik unterstützt). Darauf lädt er sich eine Software von der Internetseite des Anbieters. Wenn er nun mit dieser Software über sein Handy etwas aufzeichnet, wird der Clip direkt ins Internet übertragen.

Wer die Aufzeichnungen sehen darf, kann für jeden Clip neu definiert werden. Der Nutzer kann ihn öffentlich machen, dann ist er für alle Internetnutzer verfügbar, oder aber nur für bestimmte Personen oder Gruppen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Die neue GoPro Hero6 Black im Test
Die neue Top-Action-Cam aus dem Hause GoPro heißt Hero6 Black. Sie kann im Vergleich zu ihrem Vorgänger mit einigen Neuerungen aufwarten. Allerdings schlägt sich das …
Die neue GoPro Hero6 Black im Test
Mobiles Gaming ohne Einschränkungen: Gaming-Laptops im Test
Anspruchsvolles Gaming geht auch auf Laptops, die es mittlerweile durchaus mit den Gaming-Towern aufnehmen können.Welche Modelle sind empfehlenswert?
Mobiles Gaming ohne Einschränkungen: Gaming-Laptops im Test
Gmail-App für iPhones akzeptiert bald andere E-Mail-Konten
Mit der Gmail-App fürs iPhone lassen sich keine E-Mail-Konten anderer Anbieter nutzen. Das will Google künftig ändern und arbeitet an einem entsprechenden Feature. Wie …
Gmail-App für iPhones akzeptiert bald andere E-Mail-Konten
Viele Streaming-Kunden kennen ihre Rechte nicht
Fast jeder Internetnutzer konsumiert Streaming-Dienste. Dabei akzeptieren die meisten Benutzer die AGB der Anbieter, ohne sie vorher gründlich gelesen zu haben und sind …
Viele Streaming-Kunden kennen ihre Rechte nicht

Kommentare