+
Zwei Nerds im Sessellift: Dort erklären sie das Prinzip der 12seconds.

Website des Tages: 12seconds.tv

Warum eine Stimmung in Worten ausdrücken, wenn man sie im Video zeigen kann? 12seconds bietet eine Plattform und eine gute Idee.

Von zwei Menschen gegründet, die sich selbst Nerds, also Fachidioten, nennen, ist 12seconds.tv eine Seite für Status Updates.

Dort kann man Videos hochladen, die zeigen, was man gerade tut, wie man sich fühlt, wie man aussieht. In höchstens zwölf Sekunden. Die Filme kann man dann per Link auf seinem Blog und anderen Accounts einbinden.

Das Prinzip der Seite erklären die beiden Macher selbst (About us). Natürlich in Videos. In jeweils genau zwölf Sekunden. Dort sagen sie auch, warum es gerade zwölf Sekunden sein müssen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vorsicht! Offenbar neuer Facebook-Wurm im Umlauf
Ein kleiner Klick auf den falschen Link kann jetzt viel Ärger verursachen: Augenscheinlich kursiert bei Facebook gerade eine besonders perfide Kettenmail.
Vorsicht! Offenbar neuer Facebook-Wurm im Umlauf
iPhone 8: Die acht wichtigsten Fragen zum neuen Apple-Smartphone
Im September stellt Apple das iPhone 8 vor, das technisch aufwändigste und teuerste iPhone aller Zeiten. Wir beantworten die wichtigsten Fragen.
iPhone 8: Die acht wichtigsten Fragen zum neuen Apple-Smartphone
Das #Hashtag feiert Twitter-Geburtstag
Ob #JeSuisCharlie, #RefugeesWelcome oder #FreeDeniz: Weltbewegende Ereignisse werden heutzutage mit Hashtags verbunden. Die Raute hat die Kommunikation im Internet …
Das #Hashtag feiert Twitter-Geburtstag
Raus aus dem Pixel-Knast: "The Escapists 2" erschienen
"The Escapists 2" will an den großen Erfolg des Originals anknüpfen. Neben neuen Features enthält der Nachfolger auch einen Multiplayer-Modus und das beim Vorgänger …
Raus aus dem Pixel-Knast: "The Escapists 2" erschienen

Kommentare