+
Achtung Passanten: Die gezeichneten Figuren interagieren mit den echten Menschen.

Website des Tages: Zeichentrick-Monster

Belgische Künstler filmen Alltagsszenen und zeichnen Monster hinein. Die Reaktionen der Passanten wirken täuschend echt.

Dass Monster eigentlich nur kuscheln wollen, wissen wir spätestens seit dem Pixar-Film Monster AG. Belgische Künstler führen die Idee auf ihrem Blog demonsters fort.

Die Seite gibt es seit Januar. Zahlreiche Kurzfilme, selten länger als eine Minute, haben die Betreiber hochgeladen. Die Szenen bestehen aus zwei Teilen: Erst werden Passanten auf der Straße, Menschen in der U-Bahn und im Schwimmbad gefilmt.

In der zweiten Stufe werden süße, haarige Monster in die Filme gesetzt. Das Überraschende: Die Passanten reagieren tatsächlich auf den Blödsinn, den die Zeichentrickfiguren veranstalten.

So entstehen Szenen, in denen Kinder ein unsicheres Monster auf Schlittschuhen umwerfen, in denen Passanten einem anderen im Erotikladen bei der Dekoration des Schaufensters helfen und ein Mann mithilfe seines grauen, haarigen Kumpels Möbel aus dem Baumarkt schleppt.

Ein Nutzer hat in die Kommentare dieses Werks geschrieben: "Ich bin verliebt in diese Website. Ich wünschte, die Welt wäre so auch im richtigen Leben." Angucken, toll finden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Die neue GoPro Hero6 Black im Test
Die neue Top-Action-Cam aus dem Hause GoPro heißt Hero6 Black. Sie kann im Vergleich zu ihrem Vorgänger mit einigen Neuerungen aufwarten. Allerdings schlägt sich das …
Die neue GoPro Hero6 Black im Test
Mobiles Gaming ohne Einschränkungen: Gaming-Laptops im Test
Anspruchsvolles Gaming geht auch auf Laptops, die es mittlerweile durchaus mit den Gaming-Towern aufnehmen können.Welche Modelle sind empfehlenswert?
Mobiles Gaming ohne Einschränkungen: Gaming-Laptops im Test
Gmail-App für iPhones akzeptiert bald andere E-Mail-Konten
Mit der Gmail-App fürs iPhone lassen sich keine E-Mail-Konten anderer Anbieter nutzen. Das will Google künftig ändern und arbeitet an einem entsprechenden Feature. Wie …
Gmail-App für iPhones akzeptiert bald andere E-Mail-Konten
Viele Streaming-Kunden kennen ihre Rechte nicht
Fast jeder Internetnutzer konsumiert Streaming-Dienste. Dabei akzeptieren die meisten Benutzer die AGB der Anbieter, ohne sie vorher gründlich gelesen zu haben und sind …
Viele Streaming-Kunden kennen ihre Rechte nicht

Kommentare