+
Urlaubsberichte von Reisenden für Reisende.

Website des Tages: Reiseberichte auf pervan.de

In kalten Monaten wie dem Januar zieht es Reiselustige in die Ferne. Tipps für Fahrten jenseits des Pauschaltourismus bietet pervan.de.

Pervan.de sieht sich selbst als "Treffpunkt für Weltenbummler". Hunderte Autoren veröffentlichen ihre Reiseberichte - als Text, angereichert mit Bildern und Videos. Immer sind die Berichte sehr persönlich, selten findet sich plumper Pauschaltourismus.

Es ist das Ziel der Betreiber von pervan.de, Reiselustigen Tipps zu geben für außergewöhnliche Ausflüge. Fernab von Angeboten der Reiseführer kann man in den Erfahrungsberichten Strecken und Orte entdecken, die bisher kaum jemand befahren und besucht hat.

Manche Berichte werden direkt auf pervan.de veröffentlicht, andere Links leiten auf private Website und Blogs, in denen Reisende schreiben. Zudem wird die Seite gut gepflegt: Es gibt ein Urlaubsbild und einen Autor des Monats, außer den Berichten finden Sie auch Vorschläge und Tipps für den nächsten Urlaub.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Letzte Chance zum Kauf? Apple nimmt offenbar beliebte iPhone-Modelle aus dem Sortiment
Laut Medienberichten plant Apple, zwei seiner iPhone-Modelle aus dem Sortiment zu nehmen. Kunden könnten nur noch wenige Wochen Zeit bleiben, um zuzuschlagen.
Letzte Chance zum Kauf? Apple nimmt offenbar beliebte iPhone-Modelle aus dem Sortiment
WLAN-Passwort einfach mit anderen iOS-Nutzern teilen
Will man bei Freunden oder Verwandten zum ersten Mal ins W-Lan, steht zunächst ein umständliches Passwort-Eintippen an. Das ist bei Nutzern von iOS 11 nun nicht mehr …
WLAN-Passwort einfach mit anderen iOS-Nutzern teilen
Instagram führt Fragen-Sticker ein
Um besser mit seinen Followern zu interagieren bringt Instagram eine neue Funktion: Neuerdings können Nutzer ihren Idolen oder Freunden beliebige Fragen stellen. Die …
Instagram führt Fragen-Sticker ein
Neue Funktion bei WhatsApp: Von dieser Änderung können alle profitieren
Nervige Gewinnspiele, Kettenbriefe - immer wieder werden WhatsApp-Nachrichten verschickt, die so viele Daten wie möglich von den Nutzern sammeln sollen. Damit könnte es …
Neue Funktion bei WhatsApp: Von dieser Änderung können alle profitieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.