+
Schaf, gezeichnet: Ein Projekt der Mechanical Turks ist The Sheep Market.

Website des Tages: 10.000 Schafe

Amazon-Mitarbeiter haben 10.000 Schafe gemalt - jeder eins, das nach links guckt. Das Ergebnis ist schön anzusehen, der Auslöser ist ein Projekt zu künstlicher Intelligenz.

The Sheep Market hat handgezeichnete Bilder von Schafen. 10.000 Bilder wurden gesammelt. Die Bilder kann man sich angucken und, auf Briefmarken gedruckt, kaufen.

Das sieht flauschig aus, passt zu den kalten Temperaturen und könnte auch dem Journalisten Stefan Niggemeier gefallen, der die Leser seines Blogs gern um Schafcontent bittet.

Doch was hat es mit dem Projekt auf sich? Mitarbeiter von Mechanical Turk haben die Schafe gezeichnet. Das ist eine an den Online-Marktplatz Amazon angegliederte Firma, die künstliche Intelligenz nutzt. Die Mitarbeiter arbeiten Aufgaben ab, die ihnen ein Computer stellt. So soll die maschinen-erzeugte Intelligenz der Computer das Wissen der Menschen ergänzen. Golem erklärt das Prinzip ausführlich. Für jede abgearbeitete Aufgabe erhalten die Mitarbeiter Geld. Zwei Cents waren es pro gezeichnetem Schaf.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Game-Top-Ten: Wanderlust, Geschicklichkeit und Leben retten
Schöngeister und Hobby-Mediziner aufgepasst: Von schönen Animationen bis hin zu skizzenhafter Darstellung ist hier bildlich alles dabei. Thematisch geht es diese Woche …
Game-Top-Ten: Wanderlust, Geschicklichkeit und Leben retten
App-Charts: Hier bekommen frisch gebackene Eltern Hilfe
Baby, Rätsel oder Sport-Quickie: Breiter gefächert könnten die Apps der Woche kaum sein. Sowohl frisch gebackene Eltern als auch Rätselhelden werden das eine oder andere …
App-Charts: Hier bekommen frisch gebackene Eltern Hilfe
Konkurrenz für Pay-TV-Sender: Amazon Channels nun auch in Deutschland
Amazon hat sein Sortiment in Deutschland um die Amazon Channels erweitert. Dabei handelt es sich um ein Pay-TV-Angebot des Konzerns. Doch nicht alle Kunden können die …
Konkurrenz für Pay-TV-Sender: Amazon Channels nun auch in Deutschland
Samsung Galaxy S8: So leicht lässt sich der Iris-Scanner überlisten
Das Samsung Galaxy S8 mit dem eigenen Iris-Muster zu entsperren, soll Daten vor fremdem Zugriff schützen und so besonders sicher machen. Doch auch diese Methode lässt …
Samsung Galaxy S8: So leicht lässt sich der Iris-Scanner überlisten

Kommentare