+
Damals und heute: Manche Menschen gucken immernoch ziemlich frech aus der Wäsche.

Website des Tages: Youngme-Nowme

Für einen Wettbewerb haben Menschen aus aller Welt Kinderbilder von sich nachgestellt. Herausgekommen ist eine lustige Galerie und eine Reise durch die Jahrzehnte.

Das Blog Colorwar2008.com hatte einen Wettbewerb ausgerufen. Die Leser sollten Kinderbilder von sich einschicken und versuchen, diese im jetzigen Leben so genau wie möglich nachzustellen. So kam der Titel Youngme - Nowme zustande: Mein junges Ich - mein jetziges Ich.

Hunderte sind dem Aufruf gefolgt. Teilweise sind wirklich witzige Bilder entstanden, die nicht nur zeigen, wie sich die Mode verändert, sondern auch wie sich Menschen ändern und manchmal doch erstaunlich gleich bleiben.

Drei Gewinner hat das Blog ausgesucht und erklärt, nach welchen Kriterien diese Fotos die Besten sind. Wem das nicht genug ist, kann sich durch die Galerie klicken.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bildschirmdiagonale: Halb so groß wie Sitzabstand
Ein neuer Fernseher soll her. Aber wie groß ist groß genug? Und was kann man bei der Auswahl des Gerätes noch beachten - etwa um Strom zu sparen?
Bildschirmdiagonale: Halb so groß wie Sitzabstand
Smart Home-Systeme für Licht: Nützlich oder moderner Schnickschnack?
Fast jeder Bereich des Lebens kann vernetzt werden, so auch die Lichtsteuerung in den eigenen vier Wänden. Ist das wirklich sinnvoll oder kann man sich das Geld sparen?
Smart Home-Systeme für Licht: Nützlich oder moderner Schnickschnack?
Netzneutralität: Experten befürchten Folgen in Deutschland
Mit der Aufhebung der Netzneutralität ermöglicht die US-Telekomaufsicht eine Ungleichbehandlung von Daten. Gegen Bezahlung werden etwa Internetdienste bevorzugt …
Netzneutralität: Experten befürchten Folgen in Deutschland
Apple bringt leistungsstarke Pro-Ausgabe des iMac
Der Mac Pro kommt wieder auf den Markt. Für die Neuauflage hat ihn Apple mit einigen Extras ausgestattet. Damit soll der All-in-one-Rechner vor allem Grafik- und …
Apple bringt leistungsstarke Pro-Ausgabe des iMac

Kommentare