+
Die Wein-App Vivino hilft bei der Auswahl der Weine. Foto: Uwe Anspach

Wein-App macht Handy zum Kaufberater

Für Wein-Liebhaber eine wunderbare Einkaufshilfe: Die App Vivino kann im Supermarkt das Etikett scannen und eine Empfehlung dazu abgeben. Vorausgesetzt das Handy hat Empfang.

Berlin (dpa/tmn) - Im Supermarktregal stehen Dutzende oder gar Hunderte Weine - doch welche davon schmecken und kosten trotzdem kein Vermögen? In einem solchen Fall hilft Vivino für iOS, Android und Windows Phone weiter - zumindest so lange, wie man dort ein halbwegs gutes Mobilfunknetz hat.

Dann gleicht die App mit der Handykamera abfotografierte Weinetiketten mit einer Datenbank von mehr als acht Millionen Sorten ab und zeigt einen Durchschnittspreis und eine durchschnittliche Bewertung an. Diese basiert auf den Empfehlungen der Vivino-Community. Laut Anbieter nutzen die App weltweit immerhin 15 Millionen Menschen. Auch im Restaurant kann die Anwendung nützlich sein, wenn man zum Beispiel prüfen möchte, ob der Burgunder auf der Weinkarte hält, was Preis und Gastronom versprechen, oder ob die Flasche einfach gnadenlos überteuert angeboten wird.

Vivino für iOS

Vivino für Android

Vivino für Windows Phone 8 und 10

Vivino Internetseite

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Diesen Fehler beim Laden des Handy-Akkus begeht fast jeder
Berlin - Handy-Akkus sind empfindliche Geschöpfe. Sie leeren sich zu schnell, gehen kaputt und haben ihre eigenen Regeln. Wer diese jedoch beachtet, kann das Beste aus …
Diesen Fehler beim Laden des Handy-Akkus begeht fast jeder
Smartphone-Speicher und Festplatten richtig löschen
Wer Speichermedien nur löscht, lässt mitunter viele wertvolle persönliche Daten auf ihnen zurück. Damit diese nicht in falsche Hände geraten, müssen ausrangierte …
Smartphone-Speicher und Festplatten richtig löschen
Falsche Drittanbieter-Forderungen: So wehren Sie sich
Fünf Euro für ein Klingelton-Abo? Und 2,99 Euro für einen Download, an den sich niemand erinnert? Solche Posten tauchen immer wieder in Mobilfunkrechnungen auf und …
Falsche Drittanbieter-Forderungen: So wehren Sie sich
ARM kündigt Chip für künstliche Intelligenz an
Smartphones und andere mobile Geräte werden bald viel besser Aufgaben künstlicher Intelligenz bewältigen können. Dafür sollen neue Chipdesigns von ARM sorgen. Und Apple …
ARM kündigt Chip für künstliche Intelligenz an

Kommentare