+
Malt die Zukunft düster: Chefökonom der Weltbank, Justin Lin.

Weltbank: 2009 wird wie 1929

Der Welt droht die schwerste Zeit seit der Finanzkrise 1929. Dieses Szenario hat die Weltbank in ihrem Ausblick aufs kommende Jahr entworfen.

Dass eine Wirtschaftkrise nicht auch das Privatleben negativ beeinflussen muss, zeigt dieses Video aus dem Berlin der Goldenen Zwanziger. Es wurde 1929 gedreht, zu Beginn der weltweiten Krise, und zeigt frohe Menschen, die das Nachtleben genießen. Wie die heutige Finanzkrise auf die Stimmung schlägt, wird sich erst zeigen. Doch die Prognosen sind düster. Die Weltbank befürchtet die schlimmste Krise seit der Großen Depression vor 80 Jahren. Wie diese in den 1920er-Jahren entstanden war, erklärt das Spiegel-Portal Einestages.

Der Chefökonom der Weltbank, Justin Lin, hat den Weltwirtschaftsausblick für 2009 vorgestellt und malt die Zukunft in düsteren Farben, schreibt die Financial Times Deutschland. Das globale Wachstum wird von 2,5 Prozent im Jahr 2008 auf 0,9 Prozent abrutschen, befürchtet Lin. Damit korrigiert er den Ausblick des Internationalen Währungsfonds vom November nach unten - der IWF war von einem Wachstum von 2,2 Prozent ausgegangen.

Nach einer Faustregel des Fonds bedeutet ein Wachstum von unter drei Prozent, dass die Welt in die Rezession abgerutscht ist, schreibt die Tagesschau. Was eine Rezession überhaupt ist, erklärt Ali Arbia im Science-Blog.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Youtube im Inkognitomodus nutzen
In den meisten Webbrowsern können Nutzer einen Inkognitomodus aktivieren. In dieser Einstellung wird kein Surf-Verlauf anlegt. Auch YouTube bietet in der Android-App ein …
Youtube im Inkognitomodus nutzen
Erpressung nach angeblichem Pornoschauen
Zurzeit sind E-Mails mit der Drohung im Umlauf, privates Filmmaterial des Nutzers öffentlich zu machen, wenn dieser kein Geld zahle. Betroffene sollten auf den …
Erpressung nach angeblichem Pornoschauen
Firefox-Features auch auf Smartphones testen
Nutzer des Firefox-Browsers können Test-Features jetzt auch auf dem Smartphone und Tablet ausprobieren. Erweiterungen wie Notes und Lockbox lassen sich über mehrere …
Firefox-Features auch auf Smartphones testen
Letzte Chance zum Kauf? Apple nimmt offenbar beliebte iPhone-Modelle aus dem Sortiment
Laut Medienberichten plant Apple, zwei seiner iPhone-Modelle aus dem Sortiment zu nehmen. Kunden könnten nur noch wenige Wochen Zeit bleiben, um zuzuschlagen.
Letzte Chance zum Kauf? Apple nimmt offenbar beliebte iPhone-Modelle aus dem Sortiment

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.